1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. „Hand in Hand“ geht es weiter

  8. >

Schulpartnerschaft der Marienschule mit der Mwambao School Bagamoyo

„Hand in Hand“ geht es weiter

Ahlen

Die Koffer sind schon seit einigen Wochen ausgepackt, die Erinnerungen an ihren dreiwöchigen Aufenthalt in Tansania sind geblieben. Helga Rohden gerät ins Schwärmen, wenn sie von ihrer „zweiten Heimat“ und der Mwambao School in Bagamoyo berichtet.

Von Angelika Knöpker

Seit 2008 gibt es das sogenannte Porridge-Projekt, das den 750 Schülerinnen und Schülern der ersten bis siebten Klasse täglich ein warmes Maismehl-Getränk ermöglicht. Foto: privat

Seit 2003 engagiert sich Helga Rohden im Land an der afrikanischen Ostküste für eine nachhaltige Verbesserung der Lern- und Lebensbedingungen von Kindern. Mit großem Erfolg. Als ehemalige Leiterin der Marienschule Ahlen hat sie die Schulpartnerschaft initiiert und stets von vielen Seiten Unterstützung erfahren. Schon bald gelang es, die beiden Bereiche Bildung und Ernährung zusammenzubringen. Seit 2008 gibt es das sogenannte Porridge-Projekt, das den 750 Schülerinnen und Schülern der ersten bis siebten Klasse täglich ein warmes Maismehl-Getränk ermöglicht. „Die Kleinen klappern schon morgens mit ihren Tassen“, macht Helga Rohden deutlich, dass das Essen als ein Privileg der aus ärmlichsten Verhältnissen stammenden Kinder, darunter viele Waisen, verstanden wird.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE