1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Hans Johnen seit 65 JahrenChorsänger aus Leidenschaft

  8. >

Stiftungsfest der Cäcilia-Liedertafel

Hans Johnen seit 65 JahrenChorsänger aus Leidenschaft

Ahlen

Das Stiftungsfest der Cäcilia-Liedertafel war mit einer besonderen Ehrung und viel Musik für Sänger und Gäste eine unterhaltsame Veranstaltung.

Hans Johnen (6.v.r.) wurde im Rahmen des Stiftungsfests der Cäcilia-Liedertafel für 65 Jahre Sangestreue besonders geehrt. Foto: Ralf Steinhorst

Der Männerchor Cäcilia-Liedertafel 1891 feierte am Samstagabend in der Marienbegegnungsstätte sein Stiftungsfest mit einem Grünkohlessen Münsterländer Art und gemütlichen Beisammensein. Der Chor nahm die Gelegenheit zum Anlass, Hans Johnen für 65 Jahre Sangestreue zu ehren.

Hans Johnen war in seinen 65 Jahren als Sänger in zwei Chören aktiv. Zunächst gehörte der heute 84-Jährige acht Jahre dem Männergesangverein Drensteinfurt 1910 an, ehe er zur Cäcilia-Liedertafel kam, wo er seit 57 Jahren Mitglied ist. „Durch Heirat bin ich nach Ahlen und damit zur Cäcilia-Liedertafel gekommen, wo ich mich immer noch heimisch fühle“, erklärte der Jubilar, der am 20. November auch noch vom Sängerkreis Emsland geehrt werden wird.

Schmankerl am Akkordeon

Erstmals feierte der Chor sein Stiftungsfest in der Begegnungsstätte St. Marien, wo er vor seinen Gästen natürlich auch einige Lieder zum Besten gab. Da durfte zu Beginn der traditionelle „Deutsche Sängergruß“ nicht fehlen, daran schlossen sich mit „Die kleine Bake“, „Mala Moja“ und „Aća“ Lieder aus Kroatien an.

Für ein weiteres musikalisches Schmankerl sorgten Sangesbruder Heinz Schütte und Manfred Kahlert, Sohn des vor wenigen Monaten verstorbenen Cäcilia-Sängers Paul „Ata“ Kahlert, die ihre Akkordeons mitgebracht hatten. Zudem traten die „Chor-Harmonicas“ auf – ein Quintett bestehend aus Chorsängern, das mit mehreren Liedern für Unterhaltung sorgte. Eine große Tombola bildete einen weiteren Höhepunkt des Stiftungsfests.

Startseite