1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Hoffnungsvoller Blick nach vorne

  8. >

Förderverein der Paul-Gerhardt-Kirche

Hoffnungsvoller Blick nach vorne

Ahlen

Der Förderverein der Paul-Gerhardt-Kirche freut sich über Möbel und Ausstattungsgegenstände. Und hat die Zusammenarbeit mit der Evangelischen Kirchengemeinde detaillierter geregelt.

Von Ralf Steinhorst

Der Vorstand des Fördervereins – hier (v.l.) Susanne Bohnet, Reinhold Leuthardt, Silke Schneider, Jörg und Sabine Kunert, Daniel Kunert und Horst Schulte – bleibt nahezu unverändert. Foto: Ralf Steinhorst

Die Mitglieder des Fördervereins der Paul-Gerhardt-Kirche blickten im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung am Freitagabend im Saal der Kirche nicht nur zurück, sondern auch hoffnungsvoll nach vorne. Dazu stellten sie unter anderem auch die personellen Weichen im Vorstand, wobei der der Vorsitzende Jörg Kunert einstimmig im Amt bestätigt wurde.

„Gut, dass wir uns heute treffen, wer weiß wie es weitergeht“, hatte Jörg Kunert die Mitglieder zuvor begrüßt und damit auf die stetig steigenden Inzidenzahlen angespielt. Der stellvertretende Vorsitzende Horst Schulte gab eine Rückschau auf die Veranstaltungen der Jahre 2019, 2020 und 2021. Darunter fiel auch ein wehmütiger Blick auf das Osterfeuer, das zumindest in dieser Form nicht mehr stattfinden werde.

Bienenfreundliches Beet

In seinem Bericht blickte Jörg Kunert auch auf Ereignisse zurück, die hinter den Kulissen stattgefunden hatten. So wurde eine Vereinbarung zwischen dem Presbyterium der Evangelischen Gemeinde und dem Förderverein getroffen, die die gemeinsame Zusammenarbeit detaillierter regelt. Die Gemeinde übernimmt beispielsweise die Wartungskosten im Objekt. Vor den südlichen Kirchenfenstern hat Gärtnermeister Reinhold Leuthardt ein bienenfreundliches Beet angelegt. An der Platane wurde die Rundsitzbank erneuert, im gleichen Zug wurden zwei Sitzbänke vor der Kirche renoviert. Die defekte Photovoltaikanlage konnte inzwischen wieder in Betrieb genommen werden.

Der Förderverein hat sich die Schiebefalttüren der Neustadtkirche gesichert, sie werden demnächst im Saal der Paul-Gerhardt-Kirche eingebaut. Aus dem entwidmeten Gemeindezentrum in Walstedde erhielt der Förderverein klappbare Tische, Schiebegardinen und Vorhänge sowie Kommodenschränke. „Endlich kommen im Saal die alten gelben Vorhänge weg“, bemerkte daraufhin ein Mitglied gut hörbar erleichtert. Für den 4. Dezember ist nachmittags auf dem Außengelände der Kirche ein Adventsmarkt vorgesehen.

Blumen für Erika Möbius

Nach den Wahlen geht der Vorstand personell nahezu unverändert in die kommenden zwei Jahre. Lediglich die langjährige Beisitzerin Erika Möbius stand für eine Wiederwahl nicht zur Verfügung, sie wurde mit einem Blumenstrauß verabschiedet. Für sie zieht Susanne Bohnet in den Vorstand ein. Damit setzen Jörg Kunert als Vorsitzender, Horst Schulte als Stellvertreter, Kassenwartin Sabine Kunert, Schriftführerin Silke Schneider und die Beisitzer Albert Barrey, Markus Eggert, Reinhold Leuthardt, Daniel Kunert und Gerd Stefanowitz ihre Arbeit fort. Silke Schneider kündigte schon jetzt ihren Rückzug in zwei Jahren an. Gertrud Kokenkemper-Meier und Helmut Richter übernehmen die Funktion der Kassenprüfer. Alle Voten erfolgten einstimmig.

Traditionell wurden Mitglieder geehrt, die sich um den Verein verdient gemacht haben: Das waren Susanne Bohnet, Helmut Wilhelm und Thomas Philipp.

Startseite
ANZEIGE