1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. „Kaffee und Klönen auf Rädern“

  8. >

Gemeindecaritas unterwegs

„Kaffee und Klönen auf Rädern“

Ahlen

Könnte sein, dass man demnächst irgendwo im Stadtgebiet auf einen Kaffee und einen Plausch eingeladen wird. Dann ist die Gemeindecaritas mit ihrem E-Lastenrad unter dem Motto „Kaffee und Klönen auf Rädern“ unterwegs. Dahinter steckt aber mehr als nur ein Schwätzchen.

Von Angelika Knöpker

Mit dem Lastenfahrrads unterwegs, wollen Pastoralreferent Ralf Peters, Angelina Veit und Sabine Holzkamp von der Gemeindecaritas „Kaffee und Klönen“ anbieten und mit Menschen ins Gespräch kommen. Foto: Angelika Knöpker

„Kaffee und Klönen auf Rädern“, unter diesem Motto werden künftig Ehrenamtliche und Hauptamtliche der Gemeindecaritas in Ahlen mit einem E-Lastenfahrrad unterwegs sein. Ermöglicht hat die Anschaffung die Caritas-Gemeinschaftsstiftung in Kooperation mit der Kirchengemeinde St. Bartholomäus.

„Jetzt kann es richtig losgehen“, freuen sich Sabine Holzkamp und Angelina Veit über das neue Gefährt. Zwar steht es schon seit Herbst zur Verfügung, doch aufgrund der Pandemie ist es selten zum Einsatz gekommen.

Mit Klappstühlen zu Begegnungsorten

Ausgestattet mit Klappstühlen, Kaffeekannen und Tassen können Begegnungsorte wie die Wochenmärkte, Einkaufs- und Arztzentren, Stadtteilfeste, Gemeindefeste, aber auch Treffpunkte in den Stadtteilen, auf Friedhöfen, in Parks und die Gemeinschaftsunterkunft für Geflüchtete in Dolberg angefahren werden. „Wir möchten mit den Menschen vor Ort ins Gespräch kommen und Begegnungen ermöglichen“, fasst es Sabine Holzkamp zusammen.

„Mit dem neuen Angebot sollen Hemmschwellen abgebaut, Informationen weitergegeben und Fragen beantwortet werden“, ergänzt Kollegin Angelina Veit. Selbstverständlich werde die Einhaltung der Hygiene-und Abstandsregeln beachtet.

Ausleihe für Ehrenamtliche

Die nächsten Termine sind schon gebucht. Ralf Peters, Pastoralreferent in St. Bartholomäus, macht am heutigen Freitag (18. Juni) von 10 bis 11.30 Uhr an einem schattigen Plätzchen im Berliner Park Station. Getestet hat er das Gefährt schon bei Besuchen auf der Zeche und auf einem Friedhof. „Das war nett“, zieht er eine positive Bilanz. Der große Schriftzug „Kaffee und Klönen“ locke die Bürgerinnen und Bürger an. Im Mittelpunkt des niedrigschwelligen Angebots steht, direkt vor Ort über die Arbeit der Gemeindecaritas aufzuklären, miteinander ins Gespräch zu kommen und Hilfen anzubieten, wenn erforderlich.

Ehrenamtliche des Dekanat-Caritasverbandes können sich das Lastenfahrrad ausleihen und für sich und ihre Angebote werben.

Im Juli ist eine Fahrradtour mit Geflüchteten geplant. Die Teilnehmer eines Deutschkurses beim Caritasverband werden zu einem Picknick eingeladen. Für den Transport der Speisen und Getränke ist das Lastenfahrrad ideal. Unter Telefon 89 35 35 können Termine für eine Ausleihe vereinbart werden.

Startseite