1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Kaldewei impft im eigenen Zentrum

  8. >

Angebot an Belegschaft

Kaldewei impft im eigenen Zentrum

Ahlen

Komfortabler geht‘s kaum. Kaldewei hat ein eigenes Impfzentrum eingerichtet. Für die Belegschaft eines der größten Unternehmens in Ahlen heißt das ab dem 7. Juni: Ärmel hoch!

Kaldewei-Beschäftigte werden ab Montag in einem eigenen Impfzentrum vom Betriebsarzt gegen Corona geimpft. Foto: Ulrich Gösmann

Das Unternehmen Kaldewei bietet seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Corona-Schutzimpfung an. Ab Montag, 7. Juni, können sich diese im eigens dafür eingerichteten Kaldewei-Impfzentrum impfen lassen.

Die Vorbereitungen bei Kaldewei und die externen Abstimmungen laufen schon seit Wochen. Ab dem 25. Mai konnten sich dann alle Beschäftigten zu einem Impftermin anmelden. Die Organisation und die verbindliche Terminvergabe erfolgte anschließend durch die Personalabteilung. Am 7. Juni und somit zeitgleich mit der Aufhebung der Impfpriorisierung werden dann die ersten Impfungen durch den Betriebsarzt verabreicht.

Patrick Nußmann

„Durch unser Impfangebot können wir unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wirksam schützen und so zum Eindämmen der Pandemie beitragen“, erklärt Kaldewei-Geschäftsführer Patrick Nußmann und ergänzt: „Wir freuen uns, dass die Belegschaft so zahlreich von unserem Angebot Gebrauch macht und wir nicht nur jedem Interessenten einen Termin für die Erstimpfung innerhalb des Monats Juni geben werden, sondern fast der Hälfte der zur Impfung angemeldeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den ersten beiden Tagen die Erstimpfung ermöglichen werden.“

Als einer der größten Arbeitgeber in Ahlen und der Region sei sich das Unternehmen der Verantwortung gegenüber seinen Mitarbeitern bewusst und habe sich intensiv um die Realisierung des Starts der Impfkampagne zum frühestmöglichen Zeitpunkt sowie um ein maximal mögliches Kontingent an Impfdosen bemüht, heißt es. Dadurch könne Kaldewei nun direkt nach Aufhebung der Priorisierung seine Belegschaft auf Wunsch gegen das Corona-Virus impfen lassen.

Startseite