1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Keine Blindgänger unter der alten Gerhardt-Schule

  8. >

Kampfmittelräumdienst gibt Entwarnung

Keine Blindgänger unter der alten Gerhardt-Schule

Ahlen

Verdachtspunkte haben sich nicht bestätigt: Der Kampfmittelbeseitigungsdienst gibt Entwarnung für das Gelände der ehemaligen Paul-Gerhardt-Schule.

wn

Wieder verfüllt sind zwei der Sondierungspunkte, an denen der Kampfmittelräumdienst vergeblich nach Blindgängern aus dem letzten Weltkrieg gesucht hat. Foto: Stadt Ahlen

Entwarnung hat der Kampfmittelräumdienst der Bezirksregierung Arnsberg gegeben. Dort, wo bis vor wenigen Tagen noch zu befürchten war, dass sich möglicherweise drei Blindgänger auf dem Grundstück der früheren Paul-Gerhardt-Schule befinden könnten, liegen glücklicherweise keine Kriegsrelikte im Boden.

„Die Verdachtspunkte der Maßnahme wurden überprüft. Es gibt keine Hinweise auf noch vorhandene Bombenblindgänger“, heißt es in der Mitteilung der Kampfmittelexperten. Erleichterung bei AWO und VHS. Beide Einrichtungen unterhalten auf dem früheren Grundschulgelände einen Kindergarten bzw. führen Integrationskurse durch.

Seit dem Vorjahr hatte der Verdacht Bezirksregierung und Stadt beschäftigt. Vom Räumdienst ausgewertete Luftbildaufnahmen aus der Zeit des Zweiten Weltkrieges wiesen auf mögliche Einschlagstellen von Fliegerbomben hin. Dass im Luftbild verdächtig aussehende Hinweise nicht immer auf einen Blindgänger hinweisen müssen, zeigten vor Längerem zwei Punkte in unmittelbarer Nähe an der Beckumer Straße. Auch hier: Entwarnung.

Startseite