1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. „Kigaro“ weicht für Neubau in den Leerstand am Wetterweg aus

  8. >

Auszug für den Abriss

„Kigaro“ weicht für Neubau in den Leerstand am Wetterweg aus

Ahlen

Das Ahlener Familienzentrum Kigaro zieht aus seiner Einrichtung an der Rottmannstraße und macht Platz für einen Neubau. In der Übergangszeit sind 65 Mädchen und Jungen im Leerstand der Awo-Kita am Wetterweg untergebracht. Dort läuft der Betrieb in einer Woche wieder an.

Von Ulrich Gösmann

Dem Auszug folgt Mitte September der Abriss. Der „Kigaro“ wird an selber Adresse neu aufgebaut. Foto: Ulrich Gösmann

Komisch fühle es sich an, bekennt Jennifer Koch. Eigentlich wollte sie nur die ausrangierte Torwand aus dem Garten der Kindertagesstätte an der Rottmannstraße abholen. Der Besuch der jungen Mutter ist an diesem Montagmorgen wohl ihr letzter in altvertrauter Umgebung. Im Familienzen­trum „Kigaro“ läuft der Auszug. Für den Abriss. 65 Mädchen und Jungen zieht es übergangsweise in den Awo-Leerstand am Wetterweg. Dort kommen am Vormittag auch gleich die ersten Möbel an.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE