1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Kinder erleben die Welt des Klangs

  8. >

Neue Kurse der Schule für Musik

Kinder erleben die Welt des Klangs

Ahlen

Singen, tanzen und musizieren sind Schwerpunkte der musikalischen Früherziehung für Kinder. Dabei geht es aber um mehr als nur Musik zu machen.

Das Musizieren mit Instrumenten ist ein Teil der musikalischen Früherziehung. Vier- bis fünfjährige Kinder Foto: Schule für Musik

Ab August sind wieder alle vier- bis fünfjährigen Kinder zur musikalischen Früherziehung eingeladen. Dann starten neue Kurse im Musikschulgebäude Haus Sandgathe und in zwei Kindergärten.

Spielerisch erobern sich die Kinder die Welt der Musik. Dabei sind Singen, Musizieren mit Instrumenten, Bewegung und Tanzen, Hören, Malen und Notieren wichtige Schwerpunkte des Unterrichts. Die musikalischen Fähigkeiten und Fertigkeiten der Kinder werden im ganzheitlichen Tun und Erleben geweckt und gefördert.

Emotionale und kognitive Fähigkeiten

Zudem unterstützt die musikalische Früherziehung die Gesamtentwicklung eines Kindes. So werden die emotionalen, kognitiven und motorischen Fähigkeiten gefördert, Fantasie und Wahrnehmung angeregt, Lernbereitschaft und Sozialverhalten in der Gruppe gestärkt.

Zwei neu startende Kurse der musikalischen Früherziehung werden am Nachmittag im Haus Sandgathe an der Südstraße angeboten. Diese Kurse finden mittwochs um 14.30 Uhr und donnerstags um 15.30 Uhr statt. Geleitet werden sie von Antje Günther und Maria-Regina Wittkemper. Der Unterrichtsbeitrag in Höhe von 24 Euro pro Monat kann Familien mit geringem Einkommen auf Antrag erlassen werden. Für Anmeldungen und Fragen stehen die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle der Schule für Musik unter

 0 25 81 / 53 43 07 oder unter info@schulefuermusik-waf.de zur Verfügung. Weiterführende Informationen finden Interessierte auch online.

Startseite