1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Kinder suchen und feiern

  8. >

Kükengarde-Gala in der Stadthalle

Kinder suchen und feiern

Ahlen

Wie spannend war das, bis endlich das neue Kinderprinzenpaar auf der Bühne der Stadthalle stand. Vorher hatten die Moderatorinnen Heike und Nadina das Publikum ganz schön in die Irre geführt.

Von Ralf Steinhorst

Das sind die neuen Kinderregenten der Narrhalla Ahlensis: Kinderprinz Fynn I. (Grabowski) und Kinderprinzessin Pia I. (Karshüning) mit Standartenträgerin Fayn Sander Foto: Ralf Steinhorst

Nach langer Suche beim Galanachmittag der Kükengarde wurde das neue Kinderprinzenpaar dann doch gefunden. Fynn I. (Grabowski) und Pia I. (Karshüning) regieren zusammen mit Standartenträgerin Fayn Sander die Nachwuchskarnevalisten! Unter großem Beifall wurden sie am Sonntagnachmittag in der Stadthalle proklamiert.

Kinderkarneval wieder in Schwung

„Drei Jahre ist es jetzt her, dass ich das letzte Mal hier oben stand“, war Kükengarde-Präsident Pascal Schicke bei seiner Begrüßung sichtlich erleichtert, dass nun auch der Kinderkarneval in der Narrhalla Ahlensis wieder in Schwung kommt. Was auch für das „Krokodil“ Heike Schicke galt, die zusammen mit „Fee“ Nadina Hennigfeld die Gala moderierte. „Unsere Kinder sind gewachsen und vor allem auch geblieben“, stellte sie heraus, dass die Kükengarde personell gut durch die Pandemiejahre gekommen ist. So begeisterten tänzerisch neben den Küken auch das neue Tanz-Duo Kiara und Lara Frenki sowie das Tanzmariechen Kiara Gerweler.

Dann war die Zeit gekommen, sich auf die Suche nach einem neuen Kinderprinzenpaar zu machen. Das Trio war übrigens schon gut versteckt in der Garde der Küken zu Beginn der Gala zu sehen, ohne dass es jemand ahnen konnte. Also führten Heike und Nadina die Jecken in der Stadthalle mit Alternativvorschlägen aus Reihen der Küken in die Irre, doch die angesprochenen Tänzerinnen und Tänzer aus der Garde winkten ab. Auch ein kleiner Polizist aus dem Publikum gab auf der Bühne kein Ok. Die Suche musste also weitergehen, allerdings mit einem Hoffnungsschimmer. Es sickerte nämlich durch, dass die Gockel im stillen Kämmerlein fleißig das neue Kinderprinzenpaar ausbrüten. Geduld war also angesagt.

Wenn schon der kleine Prinz noch nicht verfügbar war, sollte wenigstens der große Prinz schon mal seinen Auftritt haben. Zur Freude von Fee Nadina, die schon immer mal mit einem Prinzen tanzen wollte. Den Tanz bekam sie dann auch später. Stadtprinz Ossi I. (Michael Osthöver) zeigte sich jedenfalls begeistert: „Ich bin immer gerne beim Kinderkarneval, weil dort die Kostüme so schön sind.“ Für seinen Auftritt hatte er extra die kleinen Stoppelhopser der KG Neustadt als Prinzengarde mitgebracht.

„Steh auf, mach laut“

Dann kam der große Augenblick, Fynn I., Pia I. sowie Fayn zogen auf die Bühne und legten sogleich einen souveränen Auftritt hin. „Es gehört zu unserer Passion gemeinsam zu feiern – und dass die gesamte Session“, kündigte die Kinderprinzessin an. Mit dem neuen Kinderprinzenlied „Steh auf, mach laut“ bekräftigte das Trio das.

Mit den besten Wünschen vom stellvertretenden Bürgermeister Serhat Ulusoy, vom BAS-Vorsitzenden Andreas Lerley, den Ehrenpräsidenten Dieter Lux und Klaus Müller sowie Ehren-Gockel Christian Weirowski sollte das auch gelingen. Besonders Dieter Lux zeigte sich beeindruckt: „Ich bin seit über 50 Jahren in der Kükengarde und sie wächst immer weiter!“

Startseite