1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Kinder unternehmen eine Zeitreise

  8. >

„Kulturknirpse“ im Heimatmuseum

Kinder unternehmen eine Zeitreise

Ahlen

Das Programm „Kulturknipse“ der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung ermöglicht es, dass Kinder schon früh die kulturellen Angebote ihrer Stadt kennenlernen. Zum Beispiel das Heimatmuseum.

Von und

Hoch die (Fang)becher: Die Kulturknirpse der Kita Wetterweg zeigen im Heimatmuseum stolz ihre gebastelten Spielzeuge. Foto: Maya Zysik

Rund 125 angehende Schulkinder aus sieben Ahlener Kindertageseinrichtungen machen sich in dieser Woche auf den Weg in die Wilhelmstraße und besuchen das Heimatmuseum. Dort nimmt Gaby Moser-Olthoff nämlich jede „Kulturknirpse“-Gruppe mit auf eine Zeitreise jenseits von Smartphones, Fernseher und Strom.

Begleitet werden die Mädchen und Jungen dabei von Schaf Rudi und die Kuh Trudi, die nicht nur für Spaß sorgen, sondern auch verdeutlichen, dass das Leben zu alten Zeiten ganz schön mühsam war. Unter anderem versorgten sich Menschen vorwiegend von Ackerbau und Viehzucht und lebten mit ihren Tieren auf engsten Raum zusammen.

Rudi und Trudi

Rudi und Trudi berichten weiterhin von den vielen Arbeiten, die schon Kinder in jener Zeit vor etwa 200 Jahren zu erledigen hatten. So musste beispielsweise früher zu besonderen Anlässen Kaffee gemahlen werden. Dies wollen die heutigen angehenden Schulkinder natürlich auch einmal selber ausprobieren und schnell breitet sich ein angenehmer Kaffeegeruch in der Flettküche des Heimatmuseums aus. Unter Einsatz einer alten Kaffeemühle, etwas Kraft und mehreren Umdrehungen entsteht aus wenigen Bohnen ein duftendes Pulver, das als kleines Geschenk an die Erzieherinnen und Erzieher überreicht wird.

Nach erledigter Arbeit darf natürlich das Spielen nicht zu kurz kommen. Die „Kulturknirpse“ entdecken bei diesem Thema schnell, dass bekannte Spiele wie Fangen, Verstecken oder auch Stelzenlaufen schon damals gespielt wurden.

Spielzeug aus der Ackerbürgerzeit

Abschließend darf jedes Kind einen „Fangbecher“ – ein typisches Spielzeug aus der Ackerbürgerzeit – nachbasteln und selber auszuprobieren. Mit reichlich Wissen und neu entdecktem Spielzeug im Gepäck treten die „Kulturknirpse“ wieder die Heimreise an.

Mit dem Programm „Kulturknipse“ der Koordinierungsstelle Kulturelle Bildung der Stadt Ahlen sind jährlich rund 750 Kinder aus Kindertageseinrichtungen bei zehn partizipativ angelegten Veranstaltungen aus den Sparten Musik, Tanz, Theater und Literatur zu Gast.

Startseite
ANZEIGE