1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Kreative Tüten gegen Corona-Frust

  8. >

Kunstmuseum Ahlen

Kreative Tüten gegen Corona-Frust

Ahlen

Nein, aus der Idee mit den Kreativkursen im Kunstmuseum wird noch nichts. Aber die Verantwortlichen haben sich eine tolle Alternative für die Osterferien überlegt.

Dierk Hartleb

Museumspädagogin Lioba Knape und Dagmar Schmidt, Kommunikationschefin und Kuratorin, präsentieren die Kreativpakete, die das Kunstmuseum am Dienstag und Mittwoch nächster Woche anbietet. Foto: Dierk Hartleb

Vor zwei Wochen hatten Lioba Knape und Dagmar Schmidt noch gehofft, dass sich die Infektionszahlen besser entwickeln würden und durch weitere Lockerungen in kleiner Besetzung vielleicht Ferienkurse im Kunstmuseum möglich sein würden.

Es ist bekanntlich anders gekommen, Veranstaltungen und Kurse sind noch nicht möglich, voraussichtlich schließen die Museumspforten ab kommender Woche auch für normale Ausstellungsbesucher wieder. „Wir hatten ganz viele Ideen im Kopf“, verrät Dagmar Schmidt, was sie, inspiriert von den Werken Christian Rohlfs‘, mit den Kindern in den Ferien machen wollten.

Überraschung im Paket

Aber natürlich hatte sie für den Fall des Falles auch einen Plan B. Und nun bereiten die beiden Frauen Oster-Kreativpakete vor. Sie möchten Eltern und Kindern eine Alternative zum Online-Unterricht bieten, den es schulisch in der letzten Zeit zu Genüge gab. Die Oster-Kreativpakete enthalten vorbereitete Überraschungen, besondere Papiere, Materialien zum Malen und Zeichnen, Dinge, die man nicht immer zu Hause hat – eben alles, was man braucht, um kreativ zu werden. Beigelegt sind kleine Anleitungen, die besondere Techniken erklären und wichtige Tipps enthalten So können Mädchen und Jungen in den Osterferien Kunst machen, wenn sie Lust dazu haben. Die Kreativpakete kosten zehn Euro und können per E-Mail an dag-mar.schmidt@kunstmuseum-ahlen.de vorbestellt werden.

Abzuholen sind die vorbestellten Pakete am Haupteingang des Museums in zwei Zeitfenstern. Am Dienstag (30. März) in der Zeit von 11 bis 13 Uhr und am Mittwoch (31. März) in der Zeit von 16 bis 18 Uhr. Das Geld sollte möglichst passend in einem Umschlag mitgebracht werden.

Startseite