1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Kuhglocke läutet den Betrieb ein

  8. >

HBL investiert in Faserlasertechnik

Kuhglocke läutet den Betrieb ein

Ahlen

Wo Schweizer Technik in Betrieb geht, dürfen auch Kuhglocken läuten. Bei der HBL Stahlbearbeitungscenter GmbH & Co. KG an der Kruppstraße ist das so. Die Firma hat nämlich in eine neue moderne Faserlaseranlage investiert. Und damit auch in den Standort Ahlen.

Martin Feldhaus

Auf einer Schiene fährt der Laser über das Material und schneidet es nach vorgegebenen Parametern. Foto: Martin Feldhaus

Eine neue, moderne Faserlasertechnik ersetzt den mittlerweile 13 Jahre alten Trumpf-Laser. Mit dieser Investition trotz Corona-Pandemie, die mit Kosten von einer Million Euro verbunden ist, erweitern sich die Möglichkeiten im Bereich des Laserschneidens bei der HBL Stahlbearbeitungscenter GmbH & Co. KG an der Kruppstraße deutlich. „Schneller, ressourcenschonender und noch sauberer“, fasst Frank Hammermeister, Geschäftsführer des Mutterunternehmens HBL Holding GmbH aus Hamm, zusammen, inwiefern das Laserschneiden am Ahlener Standort sich künftig verändert und verbessert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!