1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Lichtblick für alle Leseratten

  8. >

Sommerleseclub

Lichtblick für alle Leseratten

Ahlen

Lesebegeisterte Mädchen und Jungen warten schon drauf: Der Sommerleseclub eröffnet ihnen nämlich die ganze Palette der Stadtbücherei. Und für den Spaß gibt‘s auch noch Belohnungen.

Freuen sich über viele junge Leserinnen und Leser im Sommerleseclub (v.l.): Christoph Wessels, Cornelia Davis und Taner Öcal. Foto: Stadt Ahlen

Ein Lichtblick für alle lesebegeisterten Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr: Der beliebte Sommerleseclub (SLC) in der Stadtbücherei geht in eine neue Runde. Groß und Klein können sich für den Sommerleseclub anmelden. „Nach diesem schwierigen Schuljahr einfach mal an nichts Schlimmes denken und für ein paar Wochen in die Fantasiewelt der Bücher abtauchen, das ist Erholung pur“, findet Kulturfachbereichsleiter Christoph Wessels. Und das geht nicht nur allein, sondern auch in großem Kreis. Wer nämlich lieber im Team lesen mag, kann erneut als Gruppe mit bis zu fünf Freundinnen und Freunden am SLC teilnehmen.

Kreativer Umgang mit Geschichten

Wichtig ist dabei der kreative Umgang mit den gelesenen oder gehörten Geschichten. Den Lesebegeisterten steht auch in diesem Jahr das ganze Sortiment der Stadtbücherei zur Verfügung. Lesestempel gibt es für Bücher aller Art, Hörbücher und Tonies. Wenn ein Buch fertig gelesen oder ein Hörbuch zu Ende gehört wurde, kann gemalt, gebastelt, erzählt oder geschrieben werden, um einen begehrten Stempel für die erfolgreiche Teilnahme zu ergattern. Das gemeinsame Sammeln von Lesestempeln ist ebenfalls online möglich, in einem sogenannten Onlinelogbuch.

Zahlreiche kreative und spannende Veranstaltungen warten auf die Jungen und Mädchen. Vorlesen im Heimatmuseum, die Schreibwerkstatt für Kinder oder der Spiel-Checker – eine Aktion, bei der neue Spiele für die Stadtbücherei ausgesucht werden.

Start am 28. Juni

Vorlesestunden gibt’s mit den Vorlesepaten, aber auch mit Autoren, die aus ihren Büchern lesen. Zugesagt haben dafür die Schriftstellerinnen Madeleine Smykalla und Verena Prym. Für die Teilnahme an diesen Veranstaltungen können fleißig Lesestempel gesammelt werden.

Der Startschuss für Anmeldungen und erste Ausleihen fällt am 28. Juni (Montag). Taner Öcal von der Sparkasse Münsterland Ost meint: „Das sollte sich niemand entgehen lassen.“ Dank der Sparkassen-Spende konnte die Stadtbücherei neue Medien im Wert von 2.000 Euro anschaffen, die auch beim Sommerleseclub ausgeliehen werden können. „Da ist bestimmt für jeden etwas dabei, einfach in den Ferien mal ausprobieren und Neues entdecken“, lautet Taner Öcals Tipp.

Bis zum 20. August muss das Logbuch mit spannenden Geschichten, Bildern, Gedichten oder Basteleien gefüllt sein. „Spätestens dann müssen die Logbücher wieder bei uns abgegeben werden“, sagt Cornelia Davis vom Stadtbücherei-Team. Um eine Urkunde zu erhalten, brauchen Einzelleser mindestens drei Lesestempel, und Teams müssen jeweils einen Lesestempel pro Mitglied vorweisen. Im Anschluss an den Sommerleseclub winkt eine Abschlussveranstaltung, bei der für die Teilnehmenden kleine Überraschungen warten.

Zahlreiche Unterstützer

Unterstützer des Sommerleseclubs sind auch in diesem Jahr die Sparkasse Münsterland Ost, McDonalds Ahlen, das Lädchen am Pilz, „Die Spielerei“ sowie die Regionalverkehr Münsterland GmbH (RVM). Gefördert wird die Ferienaktion vom Kultursekretariat Gütersloh und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW.

Fragen zum Sommerleseclub beantwortet das Team der Stadtbücherei unter Telefon  5 92 92, E-Mail stadtbuecherei@stadt.ahlen.de. Weitere Info unter

Startseite