1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Malerische Weinberge über zerstörten Tälern

  8. >

Ahlenerin hält alter Heimat die Treue

Malerische Weinberge über zerstörten Tälern

Ahlen / Heppingen

Louisa Klose ist von der Ahr nach Ahlen gezogen – direkt nach der Flutkatastrophe im Juli. Die 24-Jährige setzt sich für ihre alte Heimat ein und appelliert: Die Spendenbereitschaft dürfe nicht nachlassen. Denn es gibt noch viel zu tun.

Von Martin Feldhaus

Auch das Weingut von Winzer Lukas Sermann traf die Flut hart. Für ihn stand aber schon unmittelbar danach fest, dass er sich den Weinbau in Familientradition nicht nehmen lässt. Foto: privat

Es ist ein Kontrast, der heftiger kaum sein könnte: In höheren Lagen das Idyll der Weinberge und in den Tälern das, was nach den Wassermassen noch da ist – oft nur Fundamente, wo früher ganze Häuser standen. Bilder wie diese sind es, die die 24-jährige Ahlenerin Louisa Klose im November sah, als sie in ihre alte Heimat, das Ahrtal, zurückkehrte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE