1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Michael Preuten übernimmt Vorsitz

  8. >

Verein für Städtepartnerschaft

Michael Preuten übernimmt Vorsitz

Ahlen

An der Spitze des Vereins für Städtepartnerschaft Ahlen gab es einen Wechsel. Der langjährige Vorsitzende Alois Steinkamp gab das Amt ab. Sein Nachfolger wurde einstimmig von der Mitgliederversammlung gewählt.

Von Reinhard Baldauf

Unter der Leitung des neu gewählten Vorsitzenden Michael Preuten (vorne l.) lenkt der Vorstand die Geschicke des Vereins für Städtepartnerschaft. Foto: Reinhard Baldauf

Große Einmütigkeit herrschte bei der Jahreshauptversammlung des Ahlener Vereins für Städtepartnerschaft. Alle Entscheidungen am Freitagabend in der Stadthalle fielen einstimmig aus. Der langjährige Vorsitzende Alois Steinkamp gab seinen letzten Rechenschaftsbericht ab. Darin ging er besonders auf die Fahrten in die Partnerstädte ein, die zum Teil unter der Corona-Pandemie gelitten hätten. Zum Nachfolger Steinkamps wählte die Versammlung Michael Preuten.

Als Gäste begrüßte Alois Steinkamp den stellvertretenden Bürgermeister Serhat Ulusoy, der selbst auch Mitglied des Vereins ist, und von der Stadtverwaltung den zuständigen Fachbereichsleiter Christoph Wessels. Der scheidende Vorsitzende berichtete, dass die geplante Fahrt nach Differdingen ausgefallen sei, da die Stadt dort das gebuchte Hotel für die Unterbringung von Flüchtlinge aus der Ukraine benötigte. Beim Stadtfest hatte der Verein die Ausrichtung des Partnerschaftsjubiläums übernommen.

Erlebnisreiche Reise nach Penzberg

Nach den Worten Steinkamps ist die Fahrt nach Penzberg mit einer Floßfahrt auf der Isar sehr erlebnisreich gewesen. Dazu habe es einen Ausflug nach Mittenwald geben. Steinkamp: „Das war eine unheimlich tolle Fahrt.“ Wegen der großen Nachfrage gab es eine weitere Reise nach Penzberg. Beim Ahlener „Pöttkes- und Töttken-Markt“ hatte die Partnerstadt Teltow einen ei­genen Stand, an dem es die traditionelle Rübchentorte gab.

Dem ehemaligen Vorsitzenden Alois Steinkamp (Mitte) dankten sein Nachfolger Michael Preuten (l.) und zweiter Vorsitzender Peter Stein für sein langjähriges Engagement. Foto: Reinhard Baldauf

Einen überaus positiven Bericht legte Kassiererin Ruth Kuretitsch vor. Einstimmig erfolgte die Entlastung von Kassiererin und Vorstand durch die Versammlung.

Michael Preuten, der für den Vorsitz als Nachfolger von Alois Steinkamp kandidierte, stellte sich ausführlich vor. Mit Blick auf den bevorstehenden Ruhestand meinte er: „Ich brauche nicht Leute, die hinter mit stehen, sondern neben mir stehen.“

Wahlen zum Vorstand

Als Nachfolger des bisherigen zweiten Vorsitzenden Hans Hapke wurde Peter Stein in dieses Amt gewählt. Ruth Kuretisch bleibt Kassiererin, Maria Eustergerling wird ihr als Stellvertreterin zur Seite stehen. Schriftführer Bernhard Beier wird künftig von Fabian Recker vertreten. Als Beisitzer wurden Christa Schwab, Silvia Eustergerling (in Abwesenheit) und Martin Pörtzel gewählt. Als Kassenprüferin rückt Uschi Friebel nach.

Michael Preuten wies darauf hin, dass am Stand des Vereins auf dem „Ahlener Advent“ selbst gefertigte Produkte zugunsten der Ukraine-Hilfe verkauft werden.

Startseite