1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Mit neuem Schwung und neuem Repertoire

  8. >

Voices of Joy geben erstes Konzert nach der Corona-Pause

Mit neuem Schwung und neuem Repertoire

Dolberg

„Make us One“ – unter diesem Motto lädt der Gospelchor „Voices of Joy“ am 5. Februar in die St.-Lambertus-Kirche ein.

Die Voices of Joy sind wieder da und laden zum Family-and-Friends-Konzert ein. Foto: Voices of Joy

Der Gospelchor Voices of Joy gibt am 5. Februar (Sonntag) sein erstes „Nach-Corona-Konzert“ in der St.-Lambertus-Kirche in Dolberg. Beginn ist um 17 Uhr unter dem Motto „Make us One“.

Gut gelaunt und hochmotiviert starteten die Voices of Joy unter neuer Chorleitung in das Jahr. Mit Simon Biffart konnte im vergangenen Jahr ein junger, engagierter Pop-Kantor für ein Probedirigat gewonnen werden. Er brachte, so die Chormitglieder in ihrer Ankündigung, neuen Schwung und neues Repertoire mit.

Im Oktober hatten die Voices of Joy dann mit einem Projektchor gestartet, um zusammen mit neuen Chormitgliedern für den Februar ein erstes Family-and-Friends-Konzert auf die Beine zu stellen. Dieses Ziel ist nun erreicht – mit „Make us One“ wollen die Sängerinnen und Sänger Menschen aller Altersklassen ansprechen.

Neustart in der Heimatgemeinde

„Wir haben den Chor hier in Dolberg gegründet und üben hier im Gemeindehaus. Es freut uns umso mehr, den Neustart inmitten und mit unserer Heimatgemeinde St. Lambertus zu feiern“, fasst ein Mitglied des Chores die Vorfreude aller in Worte.

Bevor Corona den Chor ausbremste, hatten jährliche Benefizkonzerte in Ahlen und Umgebung stattgefunden. Wie so vieles andere hatte die Pandemie aber auch die Voices of Joy ausgebremst. Einige Sängerinnen und Sänger und auch die langjährige Chorleiterin verließen die Gemeinschaft.

Kurze Probenzeit

Trotz der relativ kurzen Probenzeit hat der Chor sich jetzt aber schnell wieder entwickelt. „Nun sind wir wieder bereit und freuen uns riesig darauf, das Publikum wieder zu begeistern“, sagt Chorvorstand Rainer Dickjürgens.

Der Eintritt zum Konzert ist wie immer frei, damit die wichtige Chorarbeit weitergehen kann freuen sich die Voices aber über jede Spende. Denn für den Herbst dieses Jahres ist bereits wieder ein großes Benefizkonzert geplant.

Startseite