1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Mit roten Bändchen in die Geschäfte

  8. >

WFG: Verkaufsoffener Sonntag findet statt

Mit roten Bändchen in die Geschäfte

Ahlen

Der Verkaufsoffene Sonntag kann starten – mit 2G-Regel und roten Bändchen. Dafür werden eigens zwei Ausgabestellen in der Fußgängerzone eingerichtet.

Die roten Bändchen spielen nicht nur beim „Ahlener Advent“, sondern auch am 12. Dezember beim Verkaufsoffenen Sonntag die zentrale Rolle. Foto: Ulrich Gösmann

Der Verkaufsoffene Sonntag am 12. Dezember findet statt. Das hat die Wirtschaftsförderungsgesellschaft am Freitag in einem Rundschreiben an die Kaufleute mitgeteilt.

Demnach dürfen die Einzelhändler der Innenstadt in der Zeit von 13. bis 18 Uhr ihre Türen öffnen. „Damit die Kunden nicht bei jedem einzelnen Einkauf in den Geschäften auf die derzeit geltende 2G-Regelung kontrolliert werden müssen, wird die WFG Ahlen entsprechende Ausgabestellen für rote Bändchen organisieren“, schreibt Carlo Pinnschmidt vom Stadtmarketing. „Nach erfolgreicher Kontrolle der 2G-Regel erhält der Kunde ein Bändchen, um den Besuch aller Einzelhandelsgeschäfte in der Innenstadt und des Ahlener Adventsmarktes zu ermöglichen.“ So werden zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

Nachweis wird geprüft

Die Bändchen werden an nachfolgenden Stellen in der Innenstadt zur Verfügung stehen: Weststraße in Höhe Volksbank-Hauptstelle; Oststraße in Höhe der „C&A“-Filiale. Die Geschäfte müssen dann lediglich die Kontrolle der Bändchen prüfen. „Falls kein Bändchen vorhanden ist, wird direkt der 2G-Nachweis überprüft“, so Pinnschmidt in seinem Rundschreiben.

Startseite
ANZEIGE