1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Mitschülerin Marie „Exponat“ im Museum der Menschheit

  8. >

Kunst-Klasse in Freilichtausstellung

Mitschülerin Marie „Exponat“ im Museum der Menschheit

Ahlen

Das gibt‘s auch nicht oft, dass die Mitschülerin auf einem großen Foto in der Innenstadt zu sehen ist. Da musste sich die Kunst-Klasse der Fritz-Winter-Gesamtschule doch mal auf den Weg machen und schauen.

Die Kunst-Klasse des siebten Jahrgangs vor dem großen Plakat der Ausstellung „Museum der Menschheit“ mit der Familie ihrer Mitschülerin Marie (linkes Bild). Foto: Fritz-Winter-Gesamtschule

Die Mitschülerin auf einem großen Plakat in der Innenstadt im Rahmen der Freilichtausstellung „Museum der Menschheit“ – das gibt es nicht alle Tage. Und so war es nicht verwunderlich, dass Marie, Schülerin der Kunst-Klasse der Fritz-Winter-Gesamtschule, sich vielen Fragen ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler stellen durfte.

Eingebunden in das unterrichtliche Geschehen berichtete Marie begeistert von ihren Erlebnissen mit dem niederländischen Fotografen Ruben Timman im Rahmen der Vorbereitung der von Innosozial initiierten Ausstellung.

Filme und Texte zur Vorbereitung

Die informativen Filme und Texte zur Person Ruben Timman und zur Ausstellungsvorbereitung in Ahlen auf der Homepage von Innosozial wurden im Unterricht angeschaut und besprochen. Sie gaben Hintergrundwissen und nähere Einblicke.

Für die Kunst-Klasse des siebten Jahrgangs war schnell klar: Diese Ausstellung schauen wir uns an. Leider konnte Marie bei dem Rundgang nicht dabei sein. Aber die Klasse war gut vorbereitet, besonders durch ihre anschaulichen Berichte.

Die Mädchen und Jungen fanden sich selbst wieder in der Vielfalt der gezeigten Kulturen. Durch die Betrachtung der vielen unterschiedlichen Menschen wurde die kleine Welt in Ahlen ganz weit. Den Mädchen und Jungen wurde deutlich, dass, obwohl jeder Mensch einzigartig ist, alle eine große Gemeinschaft bilden – im wunderbaren Museum der Menschheit.

Startseite
ANZEIGE