1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Musikalischer Appell für Kinderschutz

  8. >

Familienfest auf dem Markt

Musikalischer Appell für Kinderschutz

Ahlen

Viele Aktionen gab es bereits im Rahmen der Kinderschutzwochen der Stadt Ahlen. Doch das große Highlight steht noch bevor. Und daran können alle teilhaben.

Von Martin Feldhaus

Martin Göcke, Belgin Inderwiedenstraße Marina Bänke und Ludger Althoff (hinten, vl.l.) freuen sich zusammen mit den Kindern auf das Familienfest auf dem Marktplatz. Foto: Martin Feldhaus

Gemeinsames Singen kann bekanntlich große Energie entfalten. Wenn ein Lied dann aus hunderten Kehlen ertönt, wird sein Inhalt oft noch einmal viel intensiver wahrgenommen.

Genau auf diesen Effekt hoffen auch die Organisatoren der Kinderschutzwochen am 19. Juni (Sonntag). Dann steht mit einem großen Familienfest auf dem Marktplatz ein Höhepunkt einer ganzen Reihen von Veranstaltungen und Vorträgen in den vergangenen Wochen an. Und bei dem wollen alle Beteiligten einen starken musikalischen Appell zum Kinderschutz senden. Martin Göckes Mottolied zu den Kinderschutzwochen „Gib auf mich acht!“ hallt dann möglichst stimmgewaltig durch die Innenstadt und sorgt für ein echtes Gänsehaut- und Gemeinschaftsgefühl.

Über 3200 Aufrufe

Im Vorfeld stößt das Stück bereits auf großes Interesse: Schon über 3200 Aufrufe konnte Martin Göcke schon auf den verschiedenen Streaming-Plattformen verzeichnen.

Und auch in den Ahlener Kindertagesstätten kommen die in Liedform gegossenen Kinderrechte gut an. „Die Kinder haben immer sofort mitgesungen und die Erzieherinnen und Erzieher waren begeistert bis bewegt“, berichtet Martin Göcke von seiner Tour durch die Einrichtungen, die er mittlerweile fast komplett abgeschlossen hat – nur noch eine Kita fehlt. Nun hofft er, dass sich diese Begeisterung auch am 19. Juni im musikalischen Appell zum Kinderschutz widerspiegelt. Untermalt wird der Gesang dann von einheitlichen Tanzschritten, die Andrea Kühn-Parciany für die Kinder passend konzipiert hat.

Attraktives Programm

Aber auch sonst warten auf die Besucherinnen und Besucher von 11 bis 14 Uhr viele Stände und Aktionen. „Wir haben ein sehr attraktives Programm auf die Beine gestellt“, verspricht die Vorsitzende des Jugendamtselternbeirats (JAEB) Belgin Inderwiedenstraße. Was die Gäste konkret erwartet? Unter anderem wird die Feuerwehr vor Ort sein. Für Spiel und Unterhaltung sorgen das Spielmobil des Juk-Hauses und Zauberer Ludgero. Zudem will Stefan Hoppe (Valentinos Puppenbühne) ein Stück aufführen, das Kinder davor warnt, einfach mit fremden Personen mitzugehen. Für musikalische Akzente sorgt der „Li-La-Laune-Chor“ und auch der Stadtprinz Philip I. (Rings) hat gemeinsam mit den „Wonneproppen“ sein Kommen zugesagt. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt.

Alle sind willkommen

Beim Familienfest auf dem Markt ist jeder willkommen: „Wir laden alle Familien herzlich ein“, unterstreicht Marina Bänke, Gruppenleiterin des Beratungsdienstes für Kinder, Jugendliche und Familien der Stadt Ahlen. Das Fest sei der passende Rahmen, um das Ahlener Kinderschutzlied einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren – und im Optimalfall ein Anlass, sich mit dem Kinderschutz intensiver zu beschäftigen.

Startseite
ANZEIGE