1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Noch mehr Asphalt für die Verkehrssicherheit

  8. >

Weitere Ausbesserungen in der Weststraße

Noch mehr Asphalt für die Verkehrssicherheit

Ahlen

Erneute Sperrung der Ahlener Weststraße. In der Begegnungszone macht wackelndes Pflastergestein Platz für provisorischen Asphalt.

Von Ulrich Gösmann

Heißasphalt füllt jetzt letzte Felder, in denen am Montagmorgen noch Pflastersteine steckten. Foto: Ulrich Gösmann

Dritte und wahrscheinlich letzte Asphaltrunde im Zuge der Wiederherstellung der Verkehrssicherheit auf der Weststraße, weil nicht mehr viel auszutauschen ist. Dreieinhalb Jahre nach Fertigstellung der Begegnungszone sind die seinerzeit verlegten Fahrbahn-Pflastersteine seit Montagvormittag bis auf ihre Endpunkte komplett verschwunden.

Aus den Fugen geratene Pflastersteine werden entfernt. Foto: Ulrich Gösmann

Hinter den Kulissen läuft ein Rechtsstreit, dessen Ergebnis weiter aussteht. „Das vom Gericht erstellte Gutachten wartet noch auf seine Fertigstellung“, gibt Stadtsprecher Frank Merschhaus einen aktuellen Zwischenstand. Damit sei nun im Sommer zu rechnen. Unzählige Male hatten Mitarbeiter der Straßenunterhaltung Fugen eingeschlämmt, um Stabilität zu schaffen. Zuletzt half nur noch der provisorische Austausch gegen Heißasphalt, der von Hand eingebracht jetzt als Tragschicht auf einer Schicht von wasserdurchlässigem Drainasphalt liegt.

Die Weststraße ist bis voraussichtlich Mittwochmittag gesperrt. Foto: Ulrich Gösmann

Der Verkehr soll ab Mittwochnachmittag wieder über die Weststraße rollen können. Wie die Begegnungszone langfristig aussehen wird – ob gepflastert oder asphaltiert – ist noch offen.

Startseite
ANZEIGE