Bundesstart von „Faking Bullshit“ verschoben

Noch zwei Wochen länger exklusiv

Ahlen

Wer Bjarne Mädel in „Faking Bullshit“ nicht erst im September sehen will, muss ins Ahlener Kino gehen. Der Bundesstart der Krimi-Komödie wurde um zwei Wochen verschoben.

Peter Harke

Kinobetreiber Martin Temme am Samstagabend am Rande der Premiere von „Faking Bullshit“ im Gespräch mit Produzent Eric Sonnenburg und Schauspieler Erkan Acar (v.r.). Foto: Peter Harke

Um halb eins war in der Stadthalle „Zapfenstreich“, die After-Show-Party für das Filmteam aber noch nicht vorbei. Im Hotel sollen Produzent Eric Sonnenburg und Regisseur Alexander Schubert mit den Darstellern und einigen Komparsen bis in die frühen Morgenstunden die gelungene „Geburt“ ihres gemeinsamen „Kindes“, der Krimi-Komödie „Faking Bullshit“, weitergefeiert haben. Adrian Topol, der in Ahlen eine eigene Wohnung hat, war trotzdem am Sonntagnachmittag schon wieder im „Cinema Ahlen“ im Einsatz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!