1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Pfarrer fragt: Wohin soll die Reise gehen?

  8. >

Reihe „Sommerkirche“

Pfarrer fragt: Wohin soll die Reise gehen?

Ahlen

Eine beliebte Reihe ist die „Sommerkirche“ der Evangelischen Gemeinde. An der Pauluskirche steht nun die letzte Auflage für dieses Jahr ins Haus.

-mis-

Jona und Joschua Schwandt, Kiara Leonie Bernzen, Kevin-Jay Hübner und Leonie-Sophie Lippka (v.l.) tischten auf. Foto: Marina Schwandt

Die Reihe „Sommerkirche“ wurde am vorigen Donnerstag zum vorletzten Mal in der Pauluskirche ausgerichtet. Den Abendgottesdienst gestaltete Pfarrer Matthias Grevel.

In seiner Predigt fragte er die Gemeinde, wohin ihre Reise gehe. Damit bezog sich Grevel nicht nur auf die noch andauernden Sommerferien, sondern auch auf die Perspektiven von Gemeinde und Gesellschaft. Es gebe viele Unsicherheiten wie beispielsweise den Ukraine-Krieg, den Klimawandel und die andauernde Corona-Pandemie. Doch die Reise durch diese Unsicherheiten müsse niemand allein bestreiten. „Gott ist an unserer Seite“, verkündete Matthias Grevel.

Grillaktion gehört dazu

Traditionsgemäß wurde die „Sommerkirche“ mit einer Grillaktion eingeleitet. Vor dem Gottesdienst warf die Jugendgruppe der Gemeinde den Grill an – es gab Würstchen für alle, dazu Brötchen und Getränke. „Wir wollen etwas für die Gemeinde tun und den Besuchern eine Freude bereiten“, sagte der Leiter der Jugendgruppe, Joschua Schwandt. Die Gruppe wolle in der Gemeinde aktiv sein und das Leben dort mitgestalten. Dazu gehöre auch die wöchentliche Grillaktion im Rahmen der „Sommerkirche“.

Am Donnerstag (4. August) findet dann die letzte „Sommerkirche“ dieses Jahres statt. Der Abend beginnt mit einem kleinen Imbiss ab 19.30 Uhr, der Gottesdienst startet um 20 Uhr. Neben der Predigt gibt es während des Gottesdienstes musikalische Begleitung durch die Kirchenmusiker und es können Kerzen angezündet werden, heißt es in er Ankündigung.

Startseite
ANZEIGE