1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Piazzolla und ein gesetzloser Cowboy

  8. >

„Summerwinds“-Festival im Lokschuppen

Piazzolla und ein gesetzloser Cowboy

Ahlen

Der Sommerwind, der am Sonntag durch den Lokschuppen weht, ist mehr als eine harmlose Brise. Er trägt nämlich die Leidenschaft des Tangos in sich.

Das Ensemble 87 widmet sich den mitreißenden Werken des Argentiniers Astor Piazzolla. Foto: Dyod

Packender Rhythmus, aufreizende Harmonien und Melodien, die das Herz zerreißen, dazu Stolz und Melancholie, Erotik und Vitalität, Delikatesse und Rauheit – all dies ist der „Tango Nuevo“ des Argentiniers Astor Piazzolla. Und all dies bringt das international besetzte Ensemble 87 unter dem Titel „La Camorra“ auf die Bühne des Lokschuppens der Zeche Westfalen. Das Konzert des internationalen Holzbläserfestivals „Summerwinds“ in der Location auf der Zeche beginnt am Sonntag (14. August) um 18 Uhr.

Musikalischer Lebensbogen

Es zündet, wenn das Sextett musikalisch den Lebensbogen spannt. Es spielt in weltweit wohl einmaliger Besetzung und besteht aus dem Xenon Saxofonquartett, dem Akkordeonisten Krisztian Palagyi und dem Pianisten Sergey Markin. Musikalisch erzählen die Sechs die Geschichte vom wundersamen Engel, den der Himmel schickt, um die Menschen zu betören und zu retten, bis hin zu Storys aus der Unter- und Halbwelt der New Yorker Clankriminellen. So stehen Astor Piazzollas „La Camorra“ und Auszüge aus seiner berühmten „Suite del Angel“ auf dem Programm, außerdem sein „Contrabajissimo“, ein famoses Solo des Baritonsaxofonisten.

Zwei andere coole Soli kommentieren Piazzolla. Die „Ommagio ad Astor Piazzolla“ des Akkordeonvirtuosen Vladimir Zubitsky führt den Neuen Tango Piazzollas auf ukrainische Weise fort, und Piazzollas Landsmann Alberto Ginastera bringt in seinen ersten Argentinischen Tänzen für Klavier solo einen gesetzlosen Cowboy zum Rasen.

International renommierte Interpretinnen und Interpreten

Das Konzert des internationalen Holzbläserfestivals „Summerwinds Münsterland“ wird von der GWK-Gesellschaft für Westfälische Kulturarbeit, Münster, in Kooperation mit der Stadt Ahlen veranstaltet. „Summerwinds“ präsentiert bis zum 2. September international renommierte Interpretinnen und Interpreten in insgesamt 50 hochkarätigen Konzerten in Münster und im Münsterland.

Tickets zum Preis von 20 Euro (ermäßigt 15 Euro) sind in der Stadthalle Ahlen, und im Dr. Pieper, in allen ADticket- und Reservix-Verkaufsstellen und online über www.summerwinds.de erhältlich.

Programminformationen zum gesamten Summerwinds-Festival gibt es auf www.summerwinds.de und im 140-seitigen Programmbuch. Das Programmbuch ist kostenlos an den Spielorten und einschlägigen Auslagestellen erhältlich oder direkt bei der GWK zu bestellen unter Telefon 0251/5 91 30 41, E-Mail info@summerwinds.de.

Startseite
ANZEIGE