1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Schuhkarton-Aktion startet zum 20. Mal

  8. >

Ahlener packen für Kinder in Krisengebieten

Schuhkarton-Aktion startet zum 20. Mal

Ahlen

Zum 20. Mal werden jetzt in Ahlen Schuhkartons gepackt. Sie sollen Weihnachten Kinder in Krisengebieten festlich bescheren.

Ulrich Gösmann

Hier dürften Kinderaugen funkeln. Foto: Ulrich Gösmann

Viele Anrufe – und immer wieder die eine Frage: „Findet die Aktion wegen Corona wieder statt?“ Findet sie. Zum 20. Mal heißt es für Kirsten und Volker Gottschling in ihrer zentralen Annahmestelle an der Piusstraße 44: „Weihnachten im Schuhkarton“.

Offizieller Start der internationalen Hilfsaktion (Geschenke der Hoffnung) ist eigentlich der 15. Oktober, angeliefert wird aber schon lang durchs Jahr. „Eigentlich seit dem Zeitpunkt, als die letzte Aktion beendet war“, sagt Volker Gottschling. Selbst im ersten Corona-Advent kamen 483 Kartons zusammen. Von Ahlenern liebevoll gepackt, um Kindern in Krisengebieten dieser Welt zum Weihnachtsfest eine Überraschung zu bereiten. „Sehr vieles wurde wieder selbst gemacht“, freut sich Kirsten Gottschling auf die Unterstützung ihrer treuesten Seelen an den Stricknadeln, die sogar im Sommer klapperten.

Die Annahmestellen sind bekannt: Delta-Studio (Parkstraße), Stoff-Zentrale (Ostenmauer, Pressehaus), Kindertagesstätte Roncalli (Lessingstraße), Fotostudio Gottschling (Gerichtsstraße) und die Zentrale an der Piusstraße 44. Wer Letztere ansteuert, wird gebeten, vorher durchzurufen unter  7 75 69 36. Annahmeschluss ist alle Jahre wieder der 15. November.

Startseite