1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Spanisches Sommerfest auf dem Marktplatz

  8. >

Livemusik im Zelt

Spanisches Sommerfest auf dem Marktplatz

Ahlen

Premiere für das Spanische Sommerfest auf dem Marktplatz: Zwei Gastro-Betriebe haben sich zusammengetan – und mit der städtischen Ordnungsabteilung darüber abgestimmt, was geht...

Ulrich Gösmann

Spanisches Sommerfest auf dem Marktplatz unter ihrer Regie: Augusto (l.) und Manuela (r.) Munoz Ramirez de las casas Deza sowie Henning Gosda (Mitte). Foto: Ulrich Gösmann

Musik auf dem Marktplatz. Und mehr! Spanisches Restaurant „El Alba Espanol“ und „Alte Liebe unser Keller“ haben sich zusammengetan für eine Premiere im Corona-Jahr. Am kommenden Samstag und Sonntag, 5. und 6. September, steigt das 1. Spanische Sommerfest mit Abstimmung der städtischen Ordnungsabteilung. „Es wird Zeit, dass wieder was läuft“, schickt Gastwirt Henning Gosda vorweg.

Dort, wo der Bürgerbrunnen plätschert, soll das Zelt mit 60 Sitzplätzen stehen, in dem die Livemusik spielt. Manuel Rague kündigt sich mit Flamenco und Latin-Pop an. Dazu spanische Küche mit Augusto und Manuela Munoz Ramirez de las casas Deza aus dem „El Alba Espanol“. Eine weitere Aufenthaltszone wird im Freien zwischen Zelt und Kirche eingerichtet.

Der Samstag startet um 18 Uhr, Livemusik ab 20 Uhr. Am Sonntag geht‘s bereits um 14 Uhr los. Tanztee ab 15 Uhr. Markierungen auf dem Boden zeigen, wo – mit Abstand – getanzt werden darf. An beiden Abenden ist um 23 Uhr Schluss.

Wer mit dabei sein will, sollte sich zeitnah einen Platz unter der Nummer 9 40 81 70 reservieren. Gosda: „Es wird schon eng.“

Startseite