1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. „Spartak Barbies“ verteidigen den Titel

  8. >

Närrisches Fußballturnier der KG Neustadt

„Spartak Barbies“ verteidigen den Titel

Ahlen

Zwei Jahre konnte das närrische Fußballturnier der KG Neustadt wegen Corona nicht stattfinden. Das Team „Spartak Barbies“ hat seine Form von 2019 aber offenbar nicht eingebüßt: Es holte sich nun erneut den Titel.

Von Ralf Steinhorst

Das Team „Spartak Barbies“ konnte seinen Titel knapp verteidigen. Das Finale gegen die „Old Desperados“ gewannen sie hauchdünn mit 5:4. Foto: Ralf Steinhorst

Nach zwei Jahren Pandemiepause ging nun wieder das närrische Fußballturnier der KG Neustadt im Sportpark Nord über die Bühne. Dabei verteidigte das Team von „Spartak Barbies“ seinen Titel vom letzten Turnier 2019 knapp.

Am späten Freitagnachmittag wurde das Turnier vom stellvertretenden Bürgermeister Serhat Ulusoy, Stadtprinz Philip I. (Rings) und dem Präsidenten der KG Neustadt, Uwe Lüggert, eröffnet. „42 Jahre so ein Turnier durchzuführen, ist schon außergewöhnlich“, lobte Serhat Ulusoy die Karnevalisten dafür, dass sie den Ball nach zwei Jahren Pause wieder ins Rollen brachten. Den Sport mit dem närrischen Treiben zu verbinden, sei schon grandios. Er sei sich sicher, dass nicht nur der Turniersieger am Ende gewonnen haben werde, sondern alle Teilnehmer. Stadtprinz Philip I. wünschte dem Turnier einen guten Verlauf und lobte ebenfalls die KG Neustadt: „Ihr habt mich in meiner Prinzensession immer vorneweg unterstützt“. Uwe Lüggert seinerseits lobte den Einsatz der Mitglieder, ohne den das Turnier nicht möglich wäre.

Rudelgucken statt Turnierauftakt

Das Eröffnungsspiel am Freitagabend konnte allerdings nicht stattfinden. Aufgrund von Urlaub und Corona-Erkrankungen fehlte den Teams der ehemaligen Stadtprinzen und Adjutanten die nötige Spielerdecke. Umso mehr freuten sich am Abend die schon angereisten Turnierteams, die im Sportpark campten, über das gemütliche Beisammensein mit Rudelgucken des Zweitliga-Auftaktspiels von Kaiserslautern gegen Hannover.

Das Turnier wurde dann am Samstag auf dem Kleinfeld durchgeführt. Die sieben Teams waren in der Vorrunde zwei Gruppen zugeordnet, die im Jeder-gegen-jeden-Modus gegeneinander spielten. In der Finalrunde traten die jeweils Gleichplatzierten beider Gruppen gegeneinander an, um die einzelnen Plätze auszuspielen. Titelverteidiger „Spartak Barbies“ holte sich im Finale mit einem knappen 5:4 gegen „Old Desperados“ erneut den Turniersieg. Auf den weiteren Plätzen folgten „Eintracht Bierlatte 2014“, „FC Hollywood“, „Einhorn Team“, „FC Lieberampool“, „CC Weiß-Rot Jecken Hamm“, „KG Nett un Oerndlik“ und „Hammenser Borussea“. Gewonnen haben schließlich tatsächlich alle Teams, weil alle einen Teilnehmerpokal erhielten.

Eröffneten das närrische Fußballturnier (v.l.): der Präsident der KG Neustadt, Uwe Lüggert, Stadtprinz Philip I. (Rings) und der stellvertretende Bürgermeister Serhat Ulusoy.Eröffneten das närrische Fußballturnier (v.l.): der Präsident der KG Neustadt, Uwe Lüggert, Stadtprinz Philip I. (Rings) und der stellvertretende Bürgermeister Serhat Ulusoy. Foto: Ralf Steinhorst

Organisatoren am Ende sehr zufrieden

Turnierleiter Thorsten Schnitzmeier zeigte sich am Ende hochzufrieden mit dem Verlauf, denn die Teams waren so diszipliniert, dass der Abpfiff des Finales schon eine Stunde früher als geplant erfolgen konnte. „Alle Teams haben sich äußerst fair verhalten, die Sanitäter kamen nur wegen ein paar Wespenstichen zum Einsatz“, bilanzierte er. Auch das Wetter habe mitgespielt. Nicht minder zufrieden war Präsident Uwe Lüggert: „Es war nach der Pause schwer, wieder in die organisatorischen Abläufe zu kommen – aber das ist uns gelungen.“

Dabei sein ist alles: Den Vertretern aller teilnehmenden Teams wurde am Ende ein Teilnehmerpokal übergeben. Foto: KG Neustadt
Startseite
ANZEIGE