1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Süße „Lohntüten“ als Dank für Zusammenarbeit

  8. >

Neujahrsempfang im Stadtteilbüro

Süße „Lohntüten“ als Dank für Zusammenarbeit

Ahlen

Das Team des Stadtteilbüros hatte eingeladen und alle kamen: Beim Neujahrsempfang im Glückaufheim wurde noch einmal aufs vergangene Jahr zurückgeschaut.

Von Angelika Knöpker

Zahlreiche Gäste und das Stadtteilbüro-Team schauten im Rahmen des Neujahrsempfangs auf die Höhepunkte des vergangenen Jahres zurück. Foto: Angelika Knöpker

Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Verbänden, Kitas und Schulen aus dem Osten- und Südenstadtteil trafen sich am Mittwochvormittag im Glückaufheim. Zum traditionellen Neujahrsempfang hatte Hermann Huerkamp mit seinem Team eingeladen.

„Wir möchten die Kooperationen stärken und miteinander ins Gespräch kommen“, sagte der Leiter des Stadtteilbüros Süd/Ost bei der Begrüßung seiner Gäste: „Wir brauchen starke Akteure und die Vernetzung wird einfacher, wenn man die Gesichter kennt“. Als Dank und Anerkennung für die gute Zusammenarbeit im vergangenen Jahr verteilte er „Lohntüten“. Sie waren vom Team der Kindertageseinrichtung St. Josef gestaltet und mit Süßigkeiten und Terminhinweisen gefüllt worden.

Flagge zeigen gegen das Leid

Hermann Huerkamp stellte zudem mit Uwe Schnafel den Vorsitzenden des neu gegründeten Vereins „Ukraine Hilfe Ahlen“ vor. „Unsere Demokratie entscheidet sich auch in der Ukraine“, machte Hermann Huerkamp deutlich. Vor dem Hintergrund des unermesslichen Leids durch den Krieg müsse man Flagge zeigen und die Bürgerinnen und Bürger dort unterstützen.

Eine Diaschau mit einem Rückblick auf die Höhepunkte des vergangenen Jahres im Stadtteil rundete den Neujahrsempfang schließlich ab.

Startseite