1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Tierschutz durch Technik

  8. >

Wildrettung in Gemmerich

Tierschutz durch Technik

Dolberg

Drei Rehkitze sowie einige Hasen und Fasane verdanken neuer Technik ihr Leben. Denn mittels einer Drohne mit Wärmebildkamera spürten Jäger und Bauern die Tiere am frühen Montagmorgen vor der Wiesenmahd auf. Möglich machte das eine besondere Kooperation.

Von Peter Schniederjürgenund

Eines von drei Kitzen, die die Jäger innerhalb von 40 Minuten gefunden haben. Foto: privat

Große Aktion am frühen Montagmorgen in der Bauerschaft Gemmerich. Es steht der Heuschnitt an und das ist die Zeit, in der die Kooperation der Bauern und der Jäger des Hegerings zum Tragen kommt. Denn sie haben sich die Kitzrettung auf die Agenda geschrieben. Dabei suchen Jäger und Landwirte die zu mähenden Wiesen nach Wildtieren ab. „Wir schauen insbesondere nach Rehkitzen“, sagt Matthias Stratmann, Obmann des Hegerings für den Naturschutz. Am Montag um 4 Uhr haben sich die Jäger noch Luftunterstützung geholt. Eine Drohne mit einem Wärmebildgerät kommt zum Einsatz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!