1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Über 10 000 Euro kommen Kindern in der Ukraine zugute

  8. >

Sponsorenlauf der FWG

Über 10 000 Euro kommen Kindern in der Ukraine zugute

Ahlen

Sie haben Runde um Runde geschafft und dafür kassiert: Das Geld aus dem Sponsorenlauf der Fritz-Winter-Gesamtschule ging jetzt an einen guten Zweck.

-pes-

Die 6.6 der Fritz-Winter Gesamtschule lief eine große Summe zusammen, die Oliver Reike und Claudia Wilmer an Elke Bumiller-Krause (M.,v.l.) überreichten. Foto: Peter Schniederjürgen

Vom Ergebnis des Sponsorenlaufs zur Sporthelferausbildung der Fritz-Winter-Gesamtschule waren selbst die Organisatoren überrascht. Die Schülerinnen und Schüler hatten die erstaunliche Summe von insgesamt 10 081,15 Euro zusammengelaufen. Dabei hat die Klasse 6.6 – die Sportklasse von Oliver Reike – mit über 2600 Euro den größten Betrag eingebracht. „Das Geld wollen unsere Sporthelfer für die Kinder in der Ukraine spenden“, sagte Schulleiterin Claudia Wilmer.

Urkunde für Läuferinnen und Läufer

Am Mittwoch übergaben die Schülerinnen und Schüler der Sportklasse den stolzen Betrag an Elke Bumiller-Krause, Leiterin der Unicef-Stelle in Hamm. „Das ist eine riesige Spende, dafür danke ich euch und eurer Schule von ganzem Herzen“, freute sich Elke Bumiller-Krause. Sie hatte auch noch eine Urkunde für die fleißigen Läuferinnen und Läufer mitgebracht.

Das Geld werde von der Hilfsorganisation direkt in der Ukraine eingesetzt oder in den unmittelbaren Nachbarländern, die Flüchtlingskinder beherbergen. „Wenn ihr mit Flüchtlingen, ganz gleich woher, zu tun habt, seid freundlich denn sie haben alles verloren“, bat Elke Bumiller-Krause die Kinder abschließend.

Startseite
ANZEIGE