1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Vater und Sohn in Gewahrsam

  8. >

Beleidigungen und Spuckattacken

Vater und Sohn in Gewahrsam

Ahlen

Mit einem unkooperativen Duo bekam es die Polizei am Samstag zu tun. Nach Beleidigungen und Spuckattacken gegen Nachbarn und die Beamten selbst, mussten ein Vater und dessen Sohn in Gewahrsam gebracht werden.

Der Gewahrsamsbereich der Polizeiwache Ahlen Foto: Christian Wolff

Polizisten haben am Samstag einen Vater und dessen Sohn in Gewahrsam genommen. Vorausgegangenen war eine Auseinandersetzung mit Nachbarn am Asternweg. Der 59-Jährige und sein 37-jähriger Sohn beleidigten einen 39-Jährigen mehrfach und folgten dem Mann sowie seiner 45-jährigen Partnerin bis zu einem Sportplatz. Auch ihm Beisein der Polizei pöbelte das unkooperative Duo in Richtung des 39-jährigen Mannes, der zuvor die beiden Ahlener beleidigt haben soll. Da sich der 59-Jährige nicht beruhigte und weiterhin Beleidigungen aussprach, nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam. Sie legten dem Mann Handschellen an und setzten ihn in den Streifenwagen. Daraufhin versuchte sein Sohn mehrfach, die Schiebetür des Polizeifahrzeugs zu öffnen, um seinen Vater zu befreien. Die Einsatzkräfte unterbanden das, erteilten ihm einen Platzverweis und drohten dem Mann die Ingewahrsamnahme an. Der Ahlener entfernte sich von dem Auto, trat dann an die andere Fahrzeugseite und wollte die Tür öffnen. Die Polizisten setzten nun Pfefferspray gegen den 37-Jährigen ein, brachten ihn zu Boden und fesselten ihn. Während der Fahrt zur Polizeiwache beleidigte der ältere Ahlener die Beamten, während der Jüngere die Einsatzkräfte mehrfach anspuckte. Um das zu verhindern, setzten die Polizisten dem 37-Jährigen eine Spuckhaube auf. Beide alkoholisierten Männer verbrachten die nächsten Stunden bei der Polizei.

Startseite
ANZEIGE