1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Von 2015 bis heute einen Sattelzug voll gesammelt

  8. >

Kronkorkenaktion am 27. Januar in Tönnishäuschen

Von 2015 bis heute einen Sattelzug voll gesammelt

Tönnishäuschen

4,1 Tonnen Kronkorken: So viel hat die Sammelstelle Vorhelm um Michael Brinkkötter, die den Raum Ahlen-Sendenhorst betreut, bereits im Jahr 2022 zusammenbekommen. Bis zum Abschlusswiegen am 27. Januar wird‘s es noch einiges mehr werden.

Tonnenweise Kronkorken: Die Sammelstelle Vorhelm, die den Raum Ahlen-Sendenhorst betreut, bereitet sich auf den Wiegetermin am 27. Januar vor. Foto: Christian Wolff

Seit Jahren holt Ingo Petermeier einen Weltrekord nach dem anderen. Und das alles mit kleinen Metalldeckeln. Der Mann aus Liesborn ruft regelmäßig dazu auf, ihm ausgediente Kronkorken zukommen zu lassen, deren Metallwert am Ende 1:1 der Felix-Burda-Stiftung zur Früherkennung von Darmkrebs zukommt.

Für 2022 schon 4,1 Tonnen zusammen

Einen gewichtigen Anteil an den ungewöhnlichen Folgerekorden hat Jahr für Jahr die Sammelstelle Vorhelm, die von Michael Brinkkötter betreut wird. Bei dem ehemaligen Berufsfeuerwehrmann kommen nämlich Kronkorken aus dem gesamten Raum Ahlen-Sendenhorst zusammen – eifrig unterstützt durch mehrere Löschzüge, Firmen, Kegelclubs und Nachbarschaften. „Unser jährlicher Höhepunkt ist das gemeinsame Kronkorkenwiegen“, sagt Brinkkötter. „Dann kommen immer auch viele Privatpersonen aus dem Umland, um unser Sammelergebnis mit dem einen anderen gefüllten Eimer abzurunden. Für 2022 haben wir schon 4,1 Tonnen zusammen.“ Von 2015 bis heute seien es sogar 21 Tonnen Gesamtgewicht gewesen. „Das entspricht einer Sattelzugladung.“

Erlös für das „Kulturgut Samson“

Besonders froh sind Michael Brinkkötter und seine Helfer über die Zusage von Ingo Petermeier, beim Abschlusswiegen persönlich dabei zu sein. Es findet am 27. Januar (Freitag) ab 17 Uhr an der Alten Schänke Samson in Tönnishäuschen statt. Dazu werden Kaltgetränke und Glühwein sowie frische Frikadellen angeboten. Der Erlös kommt dem Förderverein „Kulturgut Samson“ zum Erhalt seines historischen Gebäudekomplexes zugute.

Startseite