1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Wieder hoffen auf die nächste Session

  8. >

Jahreshauptversammlung des Bürgerausschusses

Wieder hoffen auf die nächste Session

Ahlen

Andreas Lerley bleibt Vorsitzender, weitere Vorstandsposten wurden besetzt – soweit die formalen Neuigkeiten bei den Karnevalisten. Wie es närrisch in diesem Jahr laufen wird, das wissen sie allerdings noch nicht.

Von Ralf Steinhorst

Dietmar Heymann, Michael Peters, André Rings, Andreas Lerley, Bianka Peters, Thorsten Schnitzmeier und Tanja Bultmann (v.l.) bilden den neuen BAS-Vorstand. Foto: Ralf Steinhorst

Die Jahreshauptversammlung des Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) fand am Donnerstagabend im Hof Münsterland in rekordverdächtiger Zeit statt. Die Karnevalssession war wegen der Pandemie ausgesprochen ausgedünnt und ein Rückblick deshalb kurz. Es konnten aber wichtige Weichen bei der Vorstandsbesetzung gestellt werden, Andreas Lerley wurde als Vorsitzender im Amt bestätigt.

Schweigeminute für Kriegsopfer

Dieses Mal fanden nur wenige Karnevalistinnen und Karnevalisten den Weg zur Jahreshauptversammlung. Ob es an der Corona-Pandemie lag? „Den Prinzen hat es auch erwischt, Gott sei Dank nach der Session“, entschuldigte der BAS-Vorsitzende Andreas Lerley seine Tollität Philip I. (Rings). Zu Beginn stand aber zunächst eine Schweigeminute für die Opfer des Kriegs in der Ukraine.

„Glücklicherweise kann ich etwas mehr verlesen als im letzten Jahr“, begann Andreas Lerley seine Jahresbilanz. Immerhin konnten zu Sessionsbeginn der Hahnenschrei, die Verabschiedung von Stadtprinz Hanspeter I. (Przyluczky), die nachträgliche Prämierung der Wagen und Fußgruppen des Rosenmontagszugs 2020 und die Proklamation von Stadtprinz Philip I. stattfinden.

Unterwegs im Kleinen

Dann führte die Omikron-Variante des Coronavirus zu vielen Absagen, so wurde das Kostümfest am 26. Februar dieses Jahres zum Sessionshöhepunkt. Die Prinzencombo war allerdings viel im kleinen Bereich unterwegs und hatte tatsächlich nur 15 Termine weniger als in einer normalen Session. Der BAS hofft nun, dass die kommende Session wieder normal verlaufen wird.

Im Laufe der vergangenen Monate wurden mehrere vakante Positionen im BAS-Vorstand kommissarisch neu besetzt. André Rings übernahm die Aufgabe des stellvertretenden Vorsitzenden, Dietmar Heymann die des stellvertretenden Technischen Leiters und Thorsten Schnitzmeier die des stellvertretenden Säckelmeisters. Alle drei wurden im Amt bestätigt.

Alle Wahlen einstimmig

Bei den ordentlichen Wahlen wurde Andreas Lerley als BAS-Vorsitzender wiedergewählt. Tanja Bultmann, die bereits im vergangenen November das Amt als Säckelmeisterin von Alexander Wilk übernommen hatte, wurde nun auch offiziell bestätigt. Die Aufgabe als Technischer Leiter wird weiterhin Michael Peters wahrnehmen. Dietmar Schmidtke folgt Maurice Stiemer bei den Kassenprüfern. Alle Wahlvorgänge erbrachten einstimmige Ergebnisse. Die Positionen des stellvertretenden Narrensekretärs und des Beisitzers blieben unbesetzt.

Startseite
ANZEIGE