1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Zentrale Stelle für die Spenden

  8. >

Neuer Verein will Menschen in der Ukraine helfen

Zentrale Stelle für die Spenden

Ahlen

Es gibt noch keine Organisation, die in Ahlen die Spenden für die Ukraine bündelt und weiterleitet. Das möchte nun der neue Verein „Ukraine Hilfe Ahlen“ übernehmen.

Von Peter Schniederjürgen

Wollen der Ukraine helfen (v.l.): Hermann Huerkamp, Christian Kleinschmidt, Uwe Schnafel, Frank Beier, Dirk Koss, Ulrich Bomba und Jörg Eberschneider. Foto: Peter Schniederjürgen

Dem Despoten wollen sie etwas entgegensetzen und die Menschen in ihrer Not nicht alleine lassen, so die Gründer der „Ukraine Hilfe Ahlen“. Die ersten sieben Mitglieder trafen sich am Montag, um den Verein im Glückaufheim aus der Taufe zu heben. Entstanden ist die Idee im Rahmen der Weihnachtsfeier der Hobbyfußballgruppe der „Ahlener Spitzbuben“.

Warten auf Eintragung

„Wir fanden bald heraus, dass es in Ahlen keine Organisation für die Sammlung von Spenden für die so bedrängte Ukraine gibt“, erklärte Uwe Schnafel, Vorsitzender des noch auf die Eintragung wartenden Vereins. Mit seinen Kameraden, fast alle auch Kicker der Hobbymannschaft, will er sich für die Hilfe und Unterstützung der Menschen dort einsetzen. Der künftige Verein hat sich dementsprechend mit den bestehenden Initiativen im Umland verständigt und sich in das vorhandene Netzwerk eingebunden. So werden bestehende Strukturen ausgebaut und gestärkt.

Zudem erlauben diese bewährten und oft genutzten Strukturen einen überschaubaren und klaren Weg der Spenden von den Spenderinnen und Spendern zu den Empfängern. Dirk Koss, Schatzmeister des jungen Vereins, hat enge familiäre Kontakte in das vom Krieg gebeutelte Land. „Es sind so tolle Menschen da, die dürfen wir in dieser schwierigen Zeit einfach nicht alleine lassen“, mahnt er.

Formalien der Gründung

Also werden die Mitglieder – zurzeit der Vorstand mit Vorsitzendem Uwe Schnafel, dessen Stellvertreter Christian Kleinschmidt, Schatzmeister Koss, Schriftführer Frank Beier und Beisitzer Hermann Huerkamp sowie Ulrich Bomba und Jörg Eberschneider – zunächst flugs die Formalien der Gründung und die Mitgliederwerbung angehen. „Und dabei auch vollkommen ehrenamtlich mit der Werbung für Geld- und Sachspenden in Ahlen beginnen“, ergänzt Hermann Huerkamp abschließend.

Startseite