1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. „Zeynep“ kommt: Sportstätten dicht

  8. >

Fußballspiel abgesagt

„Zeynep“ kommt: Sportstätten dicht

Ahlen

Das nächste Sturmtief ist im Anmarsch. In der Konsequenz sperrt die Stadt Ahlen ihre außenliegenden Sportstätten.

Die Trainerbank im Wersestadion bleibt leer. Und auch die weiteren Sportstätten der Stadt werden geschlossen. Foto: Marc Kreisel

Auf „Ylenia“ folgt „Zeynep“: Der Deutsche Wetterdienst warnt vor dem nächsten Sturmtief, das am Freitagabend und in der Nacht mit orkanartigen Böen auch über Ahlen wehen wird. Es gilt Unwetterwarnung mit der dringenden Empfehlung, mit Einsetzen des Sturms das Haus nicht zu verlassen. Für die kommenden Tagen wird wegen möglicherweise beschädigter Bäume vor Spaziergängen in Parks und Wäldern gewarnt.

Sperrung ab 15 Uhr

Die Stadt Ahlen sperrt laut Pressemitteilung ab Freitag (18. Februar), 15 Uhr, ihre im Freien liegenden Sportstätten. Nicht mehr betreten werden dürfen dann das Wersestadion mit Nebenanlagen, der Sportpark Nord, der Lindensportplatz, die Südenkampfbahn, die Sportanlage Im Hövenerort sowie die Sportanlagen Dolberg und Vorhelm. Ebenso sollten Bolz- und Kinderspielplätze nicht mehr aufgesucht werden. Die Sperrung gilt bis Samstagvormittag, 11 Uhr.

Betroffen von den Platzsperrungen ist auch das für Freitagabend angesetzte Fußballspiel der Regionalliga West zwischen RW Ahlen und dem FC Schalke 04 (II), das abgesagt worden ist.

Die Bädergesellschaft teilt zudem mit, dass Parkbad und Saunadorf am Freitag um 14 Uhr schließen.

Startseite
ANZEIGE