1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Zurück zum naturnahen Wald

  8. >

Heimaterbe stellte Renaturierung der Osthalde vor

Zurück zum naturnahen Wald

Ahlen

Wenig Artenvielfalt, naturferne Bewaldung – das soll sich ändern. Das Unternehmen Heimaterbe will die Osthalde ökologisch aufwerten. Die ersten Schritte sind bereits getan, wie zahlreiche Ahlenerinnen und Ahlener am Samstag erfuhren.

Von Martin Feldhaus

Wie geht’s mit der Osthalde weiter? Das interessierte am Samstag viele Ahlenerinnen und Ahlener. Sie waren zur Vorstellung der Renaturierungsmaßnahmen gekommen Foto: Martin Feldhaus

Das Fernziel für die ehemalige Bergehalde Ost der Zeche Westfalen ist klar: Das Unternehmen Heimaterbe, welches die Fläche zum Jahreswechsel 2020/2021 erworben hat, möchte hier durch Renaturierungsmaßnahmen einen leistungsstarken und vielfältigen Biotopkomplex schaffen. Doch was heißt das konkret? Welche Maßnahmen wurden bereits durchgeführt oder stehen noch an? Über diese Fragen informierte Heimaterbe am Samstag im Rahmen der offiziellen Eröffnung der Osthalde. Eine ausführliche Führung über das Terrain, auf dem sich bereits viel getan hat, stieß bei Ahlenern und auch Auswärtigen auf große Resonanz.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!