1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Zwei Ahlenerinnen schwer verletzt

  8. >

Unfall in der Bauerschaft Herrenstein

Zwei Ahlenerinnen schwer verletzt

Ahlen / Walstedde

Zwei Frauen aus Ahlen wurden bei einem Verkehrsunfall verletzt, der sich am Freitagnachmittag in der Walstedder Bauerschaft Herrenstein ereignete.

-mala/pd-

Mehrere Rettungswagen waren nach dem Zusammenstoß eines Kleintransporters aus Hamm (links im Bild) mit dem SUV einer 31-jährigen Ahlenerin an der Unfallstelle. Foto: Max Lametz

Nach Polizeiangaben befuhr gegen 17.25 Uhr ein 19-jähriger Fahrer eines Krankentransportdienstes aus Hamm mit einem „Ford Transit“ die Straße Kerkpatt in Fahrtrichtung Süden. Beim Überqueren der Kreuzung mit der L 671 (Herrenstein) kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw einer 31-Jährigen aus Ahlen, die mit ihrem „Audi Q7“ auf der Landstraße in Richtung Ahlen unterwegs war.

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der SUV der 31-Jährigen auf eine angrenzende Wiese geschleudert. Bei dem Unfall wurde der 23-jährige Beifahrer des Kleintransporters leicht verletzt, die 31-Jährige sowie ihre 58-jährige Beifahrerin aus Ahlen erlitten schwerere Verletzungen. Alle Beteiligten konnten die Fahrzeuge jedoch selbstständig verlassen. Der Rettungsdienst brachte die Verletzten in umliegende Krankenhäuser.

Der Audi der 31-jährigen Pkw-Fahrerin aus Ahlen wurde durch die Wucht des Aufpralls auf eine angrenzende Wiese geschleudert. Foto: Max Lametz

Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die L 671 in beide Fahrtrichtungen bis etwa 19 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr Drensteinfurt reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Es entstand Sachschaden in geschätzter Höhe von etwa 30 000 Euro.

Den genauen Unfallhergang ermittelt jetzt die Polizei. Auf Nachfrage wurde bestätigt, dass die Straßen zum Unfallzeitpunkt aufgrund der Kälte nicht gefroren waren.

Startseite
ANZEIGE