1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Ahlen
  6. >
  7. Zwischen Kaffee oder Schicht zum Coronatest

  8. >

Zusätzliches Angebot im „Stadtcafé“

Zwischen Kaffee oder Schicht zum Coronatest

Ahlen

Neben Speisen und Getränken gibt es mit der Corona-Teststelle im ersten Obergeschoss seit Montag ein weiteres Angebot im „Stadtcafé“.

Von Christian Wolff

Mehrere Mitarbeiter des „Stadtcafés“, hier Jacqueline Canoglu, haben sich fortbilden lassen, um Bürger testen zu können. Foto: Christian Wolff

Weil die Pläne schon fertig in der Schublade lagen, ging jetzt alles ganz schnell mit der Umsetzung: Das „Stadtcafé“ am Marienplatz ist seit Montag nicht mehr nur Zentrum der Gastlichkeit, sondern auch Corona-Teststelle.

Das erste Obergeschoss, dass sich zu normalen Zeiten als Disco empfiehlt, wurde dafür eigens umgestaltet. „Im Sommer hatten wir schon einmal vor, ein Testzentrum einzurichten, aber dann waren die Zahlen wieder rückläufig und wir haben uns darauf konzentriert, wieder so gut es geht normal zu arbeiten“, sagt Mitarbeiterin Jacqueline Canoglu. Jetzt, wo die Coronalage wieder für viele Ängste sorgt, sehen die Mitarbeiter den Zeitpunkt gekommen, sich an der Pandemiebekämpfung aktiv zu beteiligen. Zumal die Bürgertests wieder kostenlos sind. „Uns sind viele Weihnachtsfeiern weggebrochen. Das bedeutet, dass die obere Etage andernfalls ungenutzt bliebe.“

Testungen an zwei Tagen sogar bis Mitternacht

Dabei hebt Geschäftsführer Achim Kraus vor allem die Öffnungszeiten der Station hervor: „Freitags und samstags kann man sich bis Mitternacht noch testen lassen“, sagt er. Vor allem für Schichtarbeiter oder Menschen, die noch spontan irgendwo einkehren wollen, interessant. Bei 2G-plus-Veranstaltungen im eigenen Haus ist der Test gleich inbegriffen. „Und man muss nicht draußen in der Kälte stehen“, so Kraus. In der Kombination von Café und Teststelle sieht er noch weitere Vorteile, um seinen Betrieb durch die Coronazeit zu manövrieren.

Die vorrätigen Tests erkennen übrigens auch die neue Omikron-Variante. Dabei geht die Abwicklung sehr zügig: „Niemand ist länger als drei Minuten auf der Testetage“, hat Jacqueline Canoglu nach den ersten Durchläufen festgestellt. 15 Minuten später gibt es dann das Ergebnis bequem aufs Handy.

Die Teststelle im „Stadtcafé“, die ausdrücklich für jeden Bürger und nicht nur Besucher zur Verfügung steht, hat montags bis mittwochs von 11 bis 21 Uhr, freitags von 17 bis 24 Uhr und samstags von 10 bis 24 Uhr geöffnet. Am Donnerstag werden Tests nach Vereinbarung vorgenommen.

Startseite
ANZEIGE