1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Kreis-Warendorf
  6. >
  7. Tödlicher Unfall an Bahnstrecke: 53-Jähriger wurde von Zug erfasst

  8. >

Zwischenzeitliche Sperrung der B51

Tödlicher Unfall an Bahnstrecke: 53-Jähriger wurde von Zug erfasst

Telgte

Ein tödlicher Unfall ereignete sich am Montagmorgen bei Telgte: Ein Radfahrer war von einem Zug erfasst worden und ist an den schweren Verletzungen gestorben. Die B51 und die Zugstrecke zwischen Münster und Warendorf waren zwischenzeitlich gesperrt.

Am Montagmorgen ereignete sich ein tödlicher Bahnunfall bei Telgte. Foto: Stefan Flockert

Gegen 7.10 Uhr ging bei der Kreispolizei Warendorf die Meldung über einen Unfall bei Telgte ein. An der Bahnstrecke zwischen Münster und Warendorf war ein Radfahrer von einem Zug erfasst worden. Der Mann ist trotz Reanimationsmaßnahmen noch an der Unfallstelle gestorben.

Es handelt sich um einen 53-jährigen Münsteraner, der auf dem Radweg entlang der B51 in Richtung Telgte unterwegs war, als er auf Höhe der Einmündung Kiebitzpohl den Bahnübergang überqueren wollte. In diesem Moment fuhr ein Zug der Linie RB67 in die Gegenrichtung, der Radfahrer bemerkte diesen jedoch zu spät und wurde vom Zug erfasst.

Sperrung dauerte bis 11 Uhr

Die Fahrgäste des  Zugs wurden hinterher mit Bussen von der Unfallstelle abgeholt. Direkt nach dem Vorfall wurde die Bundesstraße 51 bei Telgte in Höhe des "Burger Kings" für den Verkehr gesperrt. Die Sperrung der B51 und der Bahnstrecke dauerte einige Stunden an - gegen 11 Uhr erfolgte dann wieder die Freigabe. 

Ein spezielles VU-Team der Polizei aus Münster war an der Unfallstelle im Einsatz, um den Vorfall zu rekonstruieren und zu dokumentieren.

Nach dem Vorfall musste die Bundesstraße 51 für den Verkehr gesperrt werden. Foto: Stefan Flockert

Startseite