1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Kreis-warendorf
  6. >
  7. „Corona-König“ und Biwak

  8. >

Schützen feiern am kommenden Wochenende

„Corona-König“ und Biwak

Everswinkel

Antreten, Fahnenschlag, Blasorchester, Spielmannszug und auch ein „Vogelschießen“ in abgewandelter Form: Am ersten Septemberwochenende laden die Schützen alle Interessierten ins Schützen-Biwak. Doch die Zahl der Gäste ist begrenzt.  

Everswinkel wird für das Schützenbiwak festlich geschmückt. Foto: Markus Becker

Manch einer wundert sich, wieso der Dorfkern Everswinkels in grün-weißen Farben erstrahlt. Das eigentliche Schützenfest des Bürgerschützen- und Heimatverein St. Hubertus Everswinkel e.V wäre doch eigentlich Anfang Juli gewesen.

Es hat aber alles seine Richtigkeit, denn vom 4. bis 5. September veranstaltet der BSHV ein Biwak am Schützenplatz in Everswinkel. Am vergangenen Wochenende hat die Ehrengarde die neu angeschafften Wimpel-Fahnen rund um das historische Viereck neu ausgemessen, mit Haken versehen und aufgehängt. „Das war sozusagen unser Probelauf, damit beim Jubiläum im kommenden Jahr alles reibungslos läuft“, so Jochen Rottmann, Kommandeur der Ehrengarde.

Unter Einhalten aller Regeln

Unter Einhaltung des Hygienekonzeptes, das in Abstimmung mit der Gemeinde erfolgte, wird das Biwak wie geplant stattfinden können. Es wurde zudem eine neue Teilnehmerzahl festgesetzt: maximal 550 Gäste können am Biwak teilnehmen und die getesteten Personen müssen zwingend einen PCR-Test vorweisen. „Bisher haben sich bereits über 450 Personen angemeldet und es ist schön zu sehen, dass die Impfbereitschaft in Everswinkel so hoch ist: die Impfquote der bisher angemeldeten liegt bei 99 Prozent“, so der erste Vorsitzende Berthold Buntenkötter.

550 werden feiern

Aufgrund der reduzierten Teilnehmerzahl von 550 Gästen empfiehlt der BSHV allen Interessierten, sich jetzt noch schnell per Mail anzumelden (anmeldungbiwak@gmail.com). Teilnehmen können alle Mitglieder aber auch nicht Mitglieder des BSHV. Der Eintritt ist an beiden Tagen frei. Falls es ein Rest-Kontingent an Bändchen gibt, können Kurzentschlossene diese am Samstag und Sonntag noch am Schützenplatz erhalten.

Tolles Programm

Der Samstag startet mit dem Antreten der Formationen und der Fahnenschlaggruppe der KLJB um 14.30 Uhr auf dem Magnusplatz. Die musikalische Begleitung werden das Blasorchester Everswinkel und der Spielmannszug Alverskirchen übernehmen. Anschließend erfolgt die Kranzniederlegung an der Marienkapelle, der Marsch durch das historische Viereck und der Besuch am Seniorenheim. Gegen 16 Uhr beginnt dann das Hampelmann-Schießen am Schützenplatz (Hof Schulze Kelling).

Der Sonntag beginnt um 11 Uhr mit der katholischen Messe in der Schützenscheune. Hierzu sind natürlich auch alle Interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen. Eine Anmeldung zur Messe ist im Vorhinein nicht zwingend erforderlich. Am Eingang des abgesperrten Schützenplatzes erfolgt eine Kontrolle der drei G (Geimpft, Genesen oder Getestet mit PCR - Test). Im Anschluss an die Messe findet ein lockerer Frühschoppen unter Begleitung des BOE statt. Für alle Formationen des BSHV findet der Sonntag in der „leichten Schützenuniform“ statt – ohne Hut und ohne Gewehr. Das Biwak wird kein Ersatz für das ausgefallene Schützenfest sein. Um aber trotzdem das „Vogelschießen“ in abgewandelter Form zu veranstalten, wurde ein Corona-Virus-Vogel gebaut, mit welchem der ´Corona-König` auserkoren wird. Das Biwak findet überwiegend draußen (am Schützenplatz und an der Vogelstange) statt. Auch der Wetterfrosch hat grünes Licht gegeben, denn das kommende Wochenende soll sonnig mit Temperaturen um die 22 Grad werden.

„Wir freuen uns auf zwei tolle Tage, bei denen wir auch in diesen Zeiten ein wenig Schützenfeeling auf den Schützenplatz holen möchten“, so Jörg Edelbrock, Kassierer des BSHV.

Startseite