1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Drensteinfurt: Unfall auf B 63 - Mehrere Autos ineinander geschoben

  8. >

Unfall auf der B 63

Mehrere Autos ineinander geschoben

Drensteinfurt/Ahlen

Drei Leichtverletzte und ein hoher Sachschaden – das ist die Bilanz eines Unfalls am frühen Donnerstagabend.

Foto: dpa

Unfall mit mehreren ineinander geschobenen Autos am frühen Donnerstagabend (8.12.): Ein 31-jähriger Mann aus Drensteinfurt fuhr laut Mitteilung der Polizei mit seinem Auto die B 63 von Drensteinfurt kommend Richtung Walstedde. An einer Einmündung zu einem Wirtschaftsweg wollte er nach links abzubiegen. Hinter ihm fuhren eine 27-jährige Frau aus Ahlen und ein 42-jähriger Mann aus Bergkamen mit einer 38-jährigen Beifahrerin aus Bergkamen – jeweils in ihren Autos. Als der 31-jährige Drensteinfurter verkehrsbedingt anhielt, bremsten auch die beiden dahinter fahrenden Autos ab und blieben stehen.

Bremsung half nicht

Eine 34-jährige Frau aus Hamm fuhr gleichzeitig mit ihrem Pkw über die Bundesstraße Richtung Walstedde. Sie fuhr trotz eingeleiteter Bremsung auf das vor ihr stehende Auto auf. Dabei schob der Pkw der 34-Jährigen die beiden davor befindlichen Fahrzeuge ineinander. Die 34-Jährige aus Hamm, die 38-jährige Beifahrerin aus Bergkamen und die 27-jährige Ahlenerin wurden dabei leicht verletzt und durch Rettungskräfte ins Krankenhaus gebracht.

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Straße zeitweise vollständig gesperrt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf etwa 18.000 Euro geschätzt.

Startseite