1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. „Bootsmann“ hält auch wildes Kuscheln aus

  8. >

Therapiehund in der Kita

„Bootsmann“ hält auch wildes Kuscheln aus

Rinkerode

Er ist zwei Jahre alt, spielt gerne und braucht viel Bewegung. Und er geht in die Kita St. Pankratius. Soweit nichts Besonderes – würde es sich nicht um einen Hund handeln. Der Labrador Retriever ist ausgebildeter Therapiehund, hört auf den Namen „Bootsmann“ und begleitet sein „Frauchen“ Svenja ten Brink täglich in die Kita, wo diese als Erzieherin tätig ist.

Von Birte Moritzund

Labrador „Bootsmann“ hat in der Kita St. Pankratius die Herzen von Kindern und Mitarbeitern im Sturm erobert. Foto: Svenja ten Brink

„Mein ganzes Leben lang haben wir schon Hunde gehabt“, sagt ten Brink. Irgendwann keimte in ihr die Idee, mit einem solchen Tier auch das Leben in der Kita zu bereichern. Sie holte umfassende Informationen ein und plante. Mit ihrem Konzept stieß sie bei Kirchenvorstand, Verbund- und Kita-Leitung auf offene Ohren. In Senden-Bösensell fand die Erzieherin eine Hundeschule, in der sie alles aus einer Hand erhielt – auch eine Beratung, welche Hunderasse für eine Therapieausbildung besonders geeignet ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE