1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Das eigene Essverhalten überdenken

  8. >

„Veganuary“: Verzicht auf tierische Produkte

Das eigene Essverhalten überdenken

Sendenhorst/Drensteinfurt

Immer mehr Menschen verzichten auf tierische Produkte. Der „Veganuary“ kann dafür einen Anreiz bieten. Doch wer seine Ernährung dauerhaft umstellen will, der muss einige Dinge beachten. Welche das sind, das erklären zwei Ernährungsberaterinnen.

Von Nicole Evering

Immer mehr Menschen verzichten bewusst auf tierische Produkte. Der „Veganuary“ kann dafür einen Anreiz bieten. Doch wer seine Ernährung dauerhaft umstellen will, der muss einige Dinge beachten, um gesund zu bleiben. Foto: Foto: dpa

Die Bewegung kommt ursprünglich aus Großbritannien: Im „Veganuary“ verzichten Menschen weltweit vier Wochen lang auf tierische Produkte. Kein Fleisch, keine Milch, keine Eier. Seit 2014 gibt es diesen Aktionsmonat, an dem sich auch immer mehr Jugendliche und Erwachsene aus Deutschland beteiligen. Oft spielen dabei ethische Gründe eine Rolle. Aber auch Unverträglichkeiten oder der Wunsch, etwas für die eigene Gesundheit zu tun, können ausschlaggebend für eine vegane Ernährung sein. Dass dies auch im ländlichen Raum ein immer größeres Thema – und nicht zwangsläufig an eine spezielle Jahreszeit gekoppelt – ist, das können zwei Frauen bestätigen, die sich beruflich mit gesunder Ernährung beschäftigen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE