1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Drei Verletzte bei Zusammenprall

  8. >

Unfall auf der Walstedder Straße

Drei Verletzte bei Zusammenprall

Walstedde/Ahlen

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Sonntag gegen 11 Uhr auf der L 671 zwischen Walstedde und Ahlen ereignet. Dabei wurden drei Personen schwer verletzt. Bei der Rettung eines Fahrers kam schweres Gerät zum Einsatz.

Von Max Lametz

Die Feuerwehr musste einen der Unfallbeteiligten mit schwerem Gerät aus seinem Auto befreien. Foto: Max Lametz

Ein Mann aus Hamm wollte mit seinem Volvo von der Straße Ostfeld (K 26) nach links in die Walstedder Straße einbiegen. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Audi, in dem sich ein Ehepaar aus Ahlen befand. Es kam zur Kollision. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit – in diesem Bereich sind 100 Stundenkilometer erlaubt – wurden beide Autos in den angrenzenden Straßengraben geschleudert.

Die 43-jährige Audi-Fahrerin sowie ihr 46-jähriger Beifahrer konnten sich selbst aus ihrem Fahrzeug befreien. Der Hammer allerdings war in seinem Auto eingeklemmt. Die Feuerwehr sicherte den Volvo zunächst gegen ein Wegrutschen ab und begann dann mit der Personenrettung. Nach gut 15 Minuten gelang es den Kräften aus Ahlen und Walstedde, den 74-Jährigen zu befreien. Dafür musste die Fahrertür des Volvo abgetrennt werden.

Alle drei Beteiligten mussten mit schweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser transportiert werden, beide Fahrzeuge wurden abgeschleppt. Die Walstedder Straße war bis etwa 14 Uhr voll gesperrt.

Startseite