1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Drensteinfurt bald ohne Post

  8. >

Agentur schließt Ende des Monats

Drensteinfurt bald ohne Post

Drensteinfurt

Schlechte Nachrichten gibt es für alle Drensteinfurter Kunden der Deutschen Post. Denn nachdem der Betreiber der Agentur an der Martinstraße bereits vor längerem angekündigt hat, den Betrieb abgeben zu wollen, wird die Niederlassung Ende Mai schließen.

-dje -

Die Postagentur an der Martinstraße schließt Ende des Monats. Einen neuen Betreiber hat die Deutsche Post bislang nicht gefunden. Foto: Dietmar Jeschke

Nachdem die Deutsche Post bereits im vergangenen Jahr auch in Drensteinfurt ihr Bankgeschäft eingestellt hat, ist in gut knapp zwei Wochen auch mit Post- und Paketdienstleistungen zumindest vorerst Feierabend. Wie berichtet, hatte der jetzige Betreiber der Agentur an der Martinstraße seinen Vertrag zum 31. Mai gekündigt. Und einen Nachfolger, wie Rainer Ernzer von der Pressestelle der Deutschen Post in Düsseldorf auf Anfrage unserer Redaktion mitteilt, gibt es bislang nicht.

„Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung. Und wir befinden uns auch in Gesprächen“, so Ernzer. Zu „verkünden“ gebe es allerdings noch nichts, weshalb es auch keinen erhofften „nahtlosen Übergang“ geben werde. Offen ist dabei nicht nur die Frage nach einem neuen Betreiber, sondern auch nach einem möglichen neuen Standort.

Bislang nur Ausweichmöglichkeiten in Sicht

Wer bis dahin Brief und Pakete aufgeben möchte, den verweist Ernzer auf die Online-Angebote der Post. Briefmarken etwa ließen auch ohne Aufpreis per App buchen. Und Paketkarten gebe es über das Online-Portal der Post. Aufgegeben werden können die Sendungen danach in einer der beiden örtlichen Packstation – entweder am Aldi-Markt oder an der Q1-Tankstelle. Wer den persönlichen Service bevorzugt, der findet die nächste Agentur im Frischemarkt Remmert am Nordholter Weg in Walstedde. Wer Interesse daran hat, künftig in Drensteinfurt eine Post-Agentur zu betreiben, den verweist Rainer Ernzer auf das Online-Portal „Partner werden“ unter deutschepost.de. Dort gebe es bereits umfassende Informationen sowie die Möglichkeit, ein unverbindliches persönliches Gespräch zu vereinbaren.

Startseite
ANZEIGE