1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Ein nützliches Dankeschön

  8. >

Knapp 100 Ehrenamtskarten in zehn Jahren

Ein nützliches Dankeschön

Drensteinfurt

Die Ehrenamtskarte ist Ausdruck der Wertschätzung und verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen: Wer sich fürs Gemeinwohl engagiert, kann im ganzen Land von Vergünstigungen profitieren. In Drensteinfurt wurde die Karte vor genau zehn Jahren eingeführt.

Von Nicole Evering

Catrin Boss vom NRW-Familienministerium und der damalige Bürgermeister Paul Berlage (sitzend, v.l.) unterzeichneten am 6. März 2012 die Vereinbarung zur Einführung der Ehrenamtskarte. Foto: Foto: stk

Sie soll ein Dankeschön sein für Menschen, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich für andere engagieren. Ob im Sport- oder im Schützenverein, in der Seniorenhilfe oder in der Jugendarbeit: Wer mindestens 250 Stunden im Jahr ohne Bezahlung für das Gemeinwohl tätig ist, der kann die Ehrenamtskarte beantragen – und damit von diversen Vergünstigungen profitieren.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE