1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Ein Segen für den Schutzbedürftigen

  8. >

Pfarrei St. Regina gewährt erstmals Kirchenasyl

Ein Segen für den Schutzbedürftigen

Drensteinfurt

Es war das erste Mal, dass die Pfarrei St. Regina einem Flüchtling Kirchenasyl gewährt hat. Sechs Monate hatte Mohammad Sayed bei der Gemeinde Zuflucht gefunden. Viele Helfer haben sich um ihn gekümmert. Und vielleicht hat der 20-Jährige sogar eine Perspektive in Deutschland.

Von Matthias Kleineidam

Trafen sich nach dem Ende des Kirchenasyls im Alten Pfarrhaus (v.l.): Reshad Fazly, Pfarrer Jörg Schlummer, Julia Lis, Waltraud Angenendt, Nasir Sayed, Felix Kleineidam, Veronika Grümme, Mohammad Sayed, Edgar Kuhlmann, Barbara Kuhlmann und Barbara Frank. Foto: Foto: Matthias Kleineidam

Mohammad Sayed suchte Zuflucht. In Drensteinfurt wurde sie ihm gegeben: von der Katholischen Kirchengemeinde St. Regina. Ein halbes Jahr gewährte diese dem von der Ausweisung bedrohten Afghanen in ihren Gebäuden Asyl. Es war ein Novum für die Gemeinde. Nach dem Ende dieser Zeit, die viele helfende Hände möglich gemacht haben, galt es, zurückzublicken, Danke zu sagen und die nächsten Schritte in die Wege zu leiten.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE