1. www.wn.de
  2. >
  3. Muensterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Einiges los in der Innenstadt

  8. >

„Moonlight Shopping“ und „Herbstzeit“

Einiges los in der Innenstadt

Drensteinfurt

Nicht nur der Weihnachtsmarkt am zweiten Adventswochenende soll stattfinden, auch für das „Moonlight Shopping“ und die „Herbstzeit“ stehen die Ampeln auf Grün. Das haben die Mitglieder der IG Werbung beschlossen. Jetzt muss in kurzer Zeit einiges organisiert werden.

Von Nicole Evering

Die Stewwerter Kaufleute laden in den kommenden Wochen zu zwei größeren Veranstaltungen ein: Sowohl beim „Moonlight Shopping“ als auch bei der „Herbstzeit“ sollen die Menschen zum „Heimatshoppen“ animiert werden. Foto: Simon Beckmann

Den Drensteinfurtern stehen zum Ende des Jahres ereignisreiche Wochen bevor. Das ist, nach den vielen Monaten ohne jedwede größere Veranstaltung, eine echte Nachricht. Erst am Sonntag sei diese Entscheidung gefallen, berichtet Petra Scheffer für das Orga-Team. Deshalb sei die verbleibende Zeit zum Organisieren recht knapp. Gerade das „Moonlight Shopping“ werde da wohl ein wenig kleiner ausfallen als gewohnt. Das Ballonglühen etwa sei so kurzfristig eher nicht zu realisieren. „Aber es wird trotzdem genauso schön. Uns ist es wichtig, überhaupt wieder eine Veranstaltung anbieten zu können“, sagt die Händlerin.

Zum Ende der Herbstferien laden die Innenstadt-Kaufleute also erstmals seit langer Zeit wieder zu einem gemütlichen abendlichen Einkaufsbummel, ergänzt um ein kleines Rahmenprogramm, ein. Mit Fassadenbeleuchtung, Fackeln und anderen Feuerstellen soll der Ortskern in ein besonderes Licht getaucht werden, wenn am 22. Oktober (Freitag) um 18 Uhr das „Moonlight Shopping“ beginnt. Die Geschäfte haben an diesem Abend bis 22 Uhr geöffnet. Auf der Wagenfeldstraße werden Stände aufgebaut, an denen sich die Besucher mit Speisen und Getränken versorgen können. Auch einige Vereine, unter anderem die „Teamer“ des Drensteinfurter Sommercamps, sind mit im Boot. Dieses Treiben soll bis 23 Uhr dauern. Die Planungen laufen gerade auf Hochtouren, bis zur Veranstaltung könnten noch weitere kleine Programmpunkte hinzukommen, so Scheffer.

Verkaufsoffener Sonntag

Die „Herbstzeit“ samt verkaufsoffenem Sonntag steht dann für den 7. November im Terminkalender. Los geht‘s ab 11 Uhr, von 12 bis 18 Uhr haben auch die Läden geöffnet (bis 13 Uhr keine Beratung und kein Verkauf). Es wird Stände mit Speisen und Getränken, Kunsthandwerk, mehrere Adventsausstellungen der Kaufleute sowie viele Angebote für Kinder geben. Unter anderem sind ein Karussell und eine Hüpfburg geordert. Denn wie gewohnt soll die „Herbstzeit“ eine schöne Veranstaltung für die ganze Familie werden. Auch an diesem Event wollen sich viele heimische Gruppen und Vereine beteiligen.

Für beide Veranstaltungen gilt eine 3G-Empfehlung, entsprechende Schilder werden darauf hinweisen.

Startseite