1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. Endlich zurück ins große Zelt

  8. >

Freie Plätze beim Mitmachzirkus „ZappZarap“

Endlich zurück ins große Zelt

Drensteinfurt

Das jährliche Ferienprojekt des Vereins „Drensteinfurter Sonnenstrahl“ ist stets eins der Highlights im Sommerprogramm. In diesem Jahr kommt zum neunten Mal der Mitmachzirkus „ZappZarap“ nach Stewwert. Noch sind einige Plätze frei bei der Aktion in der ersten Augustwoche.

Von -sre/ne-

Für die Abschlussvorstellung hatte im vergangenen Jahr der Zirkus „Fantasia“ sein Zelt auf dem Gelände des Amtshofes zur Verfügung gestellt. Foto: Simon Beckmann

In den Sommerferien der beiden zurückliegenden Jahre musste der Mitmachzirkus „ZappZarap“ unter Corona-Einschränkungen am Kulturbahnhof stattfinden. Zumindest für die Abschlussvorstellungen 2021 hatte der Zirkus „Fantasia“ sein Zelt auf dem Gelände des Amtshofes zur Verfügung gestellt.

In diesem Jahr können die Teilnehmer nun wieder wie früher auf der großen Wiese an der Konrad-Adenauer-Straße im großen Zelt Zirkusluft schnuppern. Bei der Veranstaltung des Vereins „Drensteinfurter Sonnenstrahl“, die vom 1. bis zum 6. August stattfindet, sind noch rund 30 Plätze frei. Anmeldungen sind über das Ferienprogramm des Kulturbahnhofs möglich.

Jonglage, Artistik und Clownerie

Geheimnisvolle Magie, beeindruckende Fakir-Künste, Jonglage, Seiltanz, Artistik und Clownerie erwartet die jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Mitmachzirkus‘ in der ersten Augustwoche. Damit die Kinder auch wissen, welche Disziplin ihnen besonders liegt, dürfen sie am ersten Tag in alle angebotenen Workshops hineinschnuppern. Einmal ausgewählt, werden sie in der Woche dann zu echten Meistern ihrer Disziplin ausgebildet. Ihr Können dürfen sie am Ende der Woche ihren Familien präsentieren, wenn es am Samstag gleich zwei Mal heißt: „Manege frei“. „Es ist immer überraschend, welche Meisterleistungen die Kinder vollbringen können“, berichtet Vereinsvorsitzende Heike Kettner über die Erfahrungen der vergangenen Jahre. Betreut werden die Kinder von ehrenamtlichen Helfern des Vereins sowie von erfahrenen Pädagogen des Zirkus „ZappZarap“.

Am Zirkusprojekt dürfen auch immer Kinder mit Handicap teilnehmen. Besonders freut sich Kettner, dass sich auch schon 15 Kinder aus der Ukraine angemeldet haben. Glücklich ist sie, dass sie von der Flüchtlingshilfe der Mirjam-Gemeinde außerdem Unterstützung für den Auf- und Abbau des Zeltes, Küchenhelfer und Übersetzer zugesagt bekommen hat. „Das finden wir supertoll“, schwärmt sie. Über weitere Helfer für den Auf- und Abbau sowie auch für die Betreuung der Workshops (ab 16 Jahren) würde sich der Verein noch freuen. Interessierte können sich unter Tel. 0 25 08 / 9 99 22 01 oder per E-Mail an info@drensteinfurter-sonnenstrahl.de melden.

Zum neunten Mal zu Gast

In knapp vier Wochen startet also das Ferienprojekt – zum nunmehr neunten Mal ist der Zirkus seit 2008 in Stewwert zu Gast. „Unser Team freut sich mit Herzklopfen darauf, dass wir wieder mit einem großen Zirkuszelt und Shows arbeiten dürfen. Selbstverständlich mit den dann gültigen Corona-Regeln“, so Heike Kettner. Im kommenden Jahr soll der Mitmachzirkus zum zehnten Mal über die Bühne gehen. Und weil der Verein „Drensteinfurter Sonnenstrahl“ dann zugleich sein 15-jähriges Bestehen feiert, dürfte darüber hinaus noch einiges mehr geplant sein.

Anmeldung

Startseite
ANZEIGE