Die Pest in Drensteinfurt

Gefährliche Seuche der Vergangenheit

Drensteinfurt

Das Coronavirus hat sich innerhalb weniger Monate über die ganze Welt verbreitet. Doch schon früher haben die Menschen unter schlimmen Seuchen gelitten. Drensteinfurts Stadtarchivar Dr. Ralf Klötzer wirft für unsere Zeitung einen Blick zurück.

Dr. Ralf Klötzer

Dr. Ralf Klötzer hat im Archiv Informationen über das Auftreten der Pest (im Bild das Pest-Bakterium Yersinia pestis) in Drensteinfurt gefunden. Foto: dpa

„Die Pocken sind verschwunden, aber die Pest gibt es noch. Tödliche Seuchen bedrohten die Menschheit immer wieder. Vor etwa 500 Jahren trat mehrmals auch in Deutschland eine Krankheit auf, die nach ihrer Herkunft ‚Englischer Schweiß‘ hieß, mit hohem Fieber verbunden war und oft in wenigen Stunden zum Tod führte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!