1. www.wn.de
  2. >
  3. Münsterland
  4. >
  5. Drensteinfurt
  6. >
  7. „Gemeinsam einzigartig“

  8. >

Bundesweiter Vorlesetag auch in Grundschule und Kindergarten

„Gemeinsam einzigartig“

Rinkerode/Drensteinfurt

Der dritte Freitag im November steht ganz im Zeichen des Vorlesens. So auch in der Rinkeroder Grundschule und im Drensteinfurter Marienkindergarten, wo dazu besondere Aktionen stattfanden.

Schulleiterin Jutta Nienhaus (oben r.) freute sich über das gelungene Kooperationsprojekt mit der Teamschule anlässlich des bundesweiten Vorlesetages. Foto: Dietmar Jeschke

Der dritte Freitag im November steht ganz im Zeichen des gedruckten Wortes. Denn an diesem Datum findet der bundesweite Vorlesetag statt, der Kinder und Erwachsene gleichfalls fürs Lesen begeistern soll. In der Rinkeroder Grundschule freute man sich dazu über besonderen Besuch. Denn zum zweiten Mal nach 2019 – und unfreiwilliger Corona-Pause – durfte Leiterin Jutta Nienhaus eine Schüler- und Lehrerdelegation aus der Drensteinfurter Teamschule begrüßen.

16 Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule hatten sich im Vorfeld intensiv vorbereitet. Denn schließlich galt es auch, jeweils altersgerechte Literatur für die Erst- bis Viertklässler auf möglichst spannende und fesselnde Weise vorzustellen. Und damit das Ganze auch einen passenden Rahmen fand, wurden die Klassen jeweils in zwei Gruppen geteilt.

Für Jutta Nienhaus ein überaus gelungenes Projekt. Denn zum einen, schildert die Pädagogin, fördere es sowohl die Kompetenz des Vorlesers, als auch die des Zuhörers. Zum anderen unterstreicht es die gute und enge Zusammenarbeit, die man mit der Drensteinfurter Teamschule pflege. Zum Dank gab es für die Vorleser übrigens neben Schokolade auch dem Anlass entsprechend besondere Lesezeichen.

Auch im Drensteinfurter Kindergarten St. Marien stand der 18. November ganz im Zeichen spannender Geschichten. Eingeladen dazu war die Erzählkünstlerin und langjährige Kita-Mitarbeiterin Maria Weller, die unter anderem etwas über den „Lebkuchenmann“ zu berichten wusste. „Für die Kita ist diese Aktion eine große Bereicherung“, dankte Leiterin Brigitte Wessel dem besonderen Gast sowie den Eltern, die an diesem Tag vorgelesen haben.

Der bundesweite Vorlesetag wurde im Jahr 2004 auf gemeinsame Initiative von Zeit, Stiftung Lesen und der Deutsche-Bahn-Stiftung ins Leben gerufen. Er gilt als Deutschlands größtes Vorlesefest und soll alljährlich Kinder und Erwachsene für das Vorlesen begeistern. Das Jahresmotto lautet „Gemeinsam einzigartig“.

Startseite